Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Avicii seit neun Wochen auf der 1

Hamburg, 10.09.2013
Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Seit ganzen neun Wochen kann sich Avicii in den deutschen Charts auf Platz 1 halten. Katy Perry rückt mit ihrem Song "Roar" auf Platz 2.

Media-Control-Charts: Avicii die neunte Woche auf der 1!

Seit mittlerweile neun Wochen hält sich Avicii mit "Wake Me Up" an der Spitze der deutschen Singlecharts. Katy Perry verbessert sich im Vergleich zur Vorwoche mit "Roar" um einen Platz und sichert sich Rang zwei. "La La La" von Naughty Boy und Sam Smith fällt einen Platz auf die Drei. Höchster Neueinsteiger der Woche ist "Das kann uns keiner nehmen" von Revolverheld auf Position zehn. Apropos Zehn - zehn der ersten elf Plätze in den Albumcharts gehen diese Woche an Neueinsteiger. Schiller schnappen sich mit "Opus" Rang eins. Thees Uhlmann holt sich mit seinem "#2" gemäß dem Namen den zweiten Platz. Und Weekend belegen mit "Am Wochenende Rapper" Platz Nummer drei.

Lena hat die Haare schön

Radio Hamburg Mega-Star Lena Meyer-Landrut geht unter die Haar-Models. Sie ist nämlich das neue Gesicht für L’Oreal Paris. In der Kampagne der "Coloration Castine Crème Gloss" wird Lena bald ihre Haarpracht in der TV-Werbung und auf Werbeplakaten zeigen.

lena, L'Oreal, Werbung, Haare
comments powered by Disqus