Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Veröffentlichung unklar

Neuer Song von Amy Winehouse aufgetaucht

London, 12.09.2013
Amy Winehouse

Von der 2011 verstorbenen Sängerin Amy Winehouse ist ein neuer Titel aufgetaucht. 

Wie jetzt bekannt wurde, ist ein neuer Song der verstorbenen Sängerin Amy Winehouse aufgetaucht, als ihr Vater gerade im Tonstudio war. 

Durch einen Zufall ist ein neuer Song der 2011 verstorbenen Sängerin Amy Winehouse aufgetaucht! Ihr Vater Mitch entdeckte den auch ihm noch völlig unbekannten Track des einst musikalischen Ausnahmetalents, als er im Tonstudio war und selbst ein paar Aufnahmen machen wollte. Der britischen Zeitschrift "Daily Star" berichtet er: "Der Techniker drückte auf den Knopf eines alten Bandes im Studio, und dann hörte man Amy diesen großartigen Song singen, den niemals jemand zuvor gehört hat."

Veröffentlichung des Titels ist noch unklar

Bisher ist noch unklar, wie der Titel der mit 27 Jahren verstorbene Sängerin heißt und wann der Titel veröffentlicht wird - wenn überhaupt, denn dazu wollte Amys Vater keine Angaben machen. Doch die Fans der Künstlerin würden sich sicherlich über ein neues Stück der Ausnahmesängerin mit der besonderen Stimme freuen, da der plötzliche Tod mit 27 Jahren ein Schock für viele Menschen war. Dennoch kam der Tod nicht ganz unerwartet, da die Sängerin bekannt für ihre Drogen- und Alkoholsucht war.

25 Millionen Tonträger zu Lebzeiten verkauft

Bis zu ihrem Tod vor zwei Jahren, im Jahr 2011, hatte die Künstlerin zwei Studioalben veröffentlicht: "Frank" und "Back to Black". Während ihrer achtjährigen Karriere als Sängerin verkaufte die britische Amy ganze 25 Millionen Tonträger und bekam fünf Auszeichnung für den Grammy, der wichtigste Musikpreis der Welt.

Am 23. Juli 2011 verstarb Amy Winehouse an einer Alkoholvergiftung mit 4,16 Promille im Blut.

(pgo)