Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Ellie Goulding: Neue BRIT Awards-Favoritin

Hamburg, 11.02.2014
Ellie Goulding 2013 CN Dezember Crop Image

Ellie Goulding gilt als Favoritin bei den BRIT Awards.

Sängerin Elli Goulding ist die Favoritin der diesjährigen BRIT Awards.

Ellie Goulding ist eine neue Favoriten bei den BRIT Awards 2014, die am 19. Februar in der Londoner O2-Arena verliehen werden. Ihren ersten BRIT Award gewann sie im Jahr 2010. Insgesamt ist die Sängerin fünfmal in drei Kategorien nominiert. Unter Anderem tritt sie mit ihrer Single „Burn“ und mit dem Duett mit Calvin Harris "I Need Your Love" für das beste britische Musikvideo an. Außerdem ist Ellie in folgenden Kategorien aufgeführt: "Beste britische Solo-Künstlerin" sowie "Britische Single des Jahres".

Die neuen deutschen Charts

"Happy" von Pharrell Williams hält sich nach wie vor auf der Nummer Eins der deutschen Singlecharts. Ed Sheeran drängt mit seiner Single "I See Fire" Lily Allen von der Zwei auf die Vier. Helene Fischer schafft es mit ihrem Song "Atemlos durch die Nacht" von Platz Vier auf die Drei.

Die neue Nummer Eins der deutschen Albumcharts belegt Materia mit "Zum Glück in die Zukunft II". Danach folgt das Album von Peter Maffay, der mit "Wenn das so ist" abgestiegen ist, von Platz Eins auf Platz Zwei. "Farbenspiel" von Helene Fischer bleibt nach wie vor auf der Drei.

comments powered by Disqus