Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Nicole Scherzinger versetzt Prince Charles

Hamburg, 07.02.2014
Nicole Scherzinger

Nicole Scherzinger vergnügte sich auf einer Party mit Prince.

Statt neben Prinz Charles bei den "British Asian Trust Awards" zu sitzen, vergnügte sich Nicole Scherzinger mit Prince.

Nicole Scherzinger feiert mit Prince

Am Mittwoch feierte Ex-"Pussycat Doll" Frontfrau Nicole Scherzinger mit ihrem langjährigen Bekannten Prince. Für dessen Konzert am Abend im "Electric Ballroom" in Camden ließ sie sogar Prinz Charles bei den "British Asian Trust Awards" sitzen. Nach dem Konzert fuhr Nicole zu Prince ins Hotel, wo die beiden bis in die Morgenstunden feierten.

Pharrel Williams will mit den Gallagher Brüdern arbeiten

Radio Hamburg Mega-Star Pharrell Williams träumt davon, gemeinsam mit den Gallagher Brüdern Noel und Liam zu arbeiten. Dafür müsste er allerdings die beiden Streithähne wieder zusammen bringen, die seit der Auflösung von Oasis 2009 nicht mehr zusammen Musik gemacht. Auch mit Stevie Wonder oder Elton John könnte sich Williams vorstellen ins Studio zu gehen. Johns Song "Rocket Man" und Wonders "Rocket Love" spielten eine große Rolle bei der Namensgebung für Pharrels Sohn "Rocket".

Prince-Konzert für nur 7 Euro

Während eines Geheimkonzerts bei Sängerfreundin Lianne La Havas vor ca. 10 Leuten in London verkündete Sänger Prince, dass er für die anstehenden Konzerte mit seiner neuen "funk ‘n‘ roll" Band 3RDEYEGIRL nur ca. 7 Euro verlangen würde. Prince erklärt, dass sie eine komplett neue Band seien, die erst seit ca. einem Jahr zusammen spielt und etwas ganz Neues machen. Man muss erst mal die Reaktionen des Publikums abwarten und wenn es den Leuten gefällt, werden sie sicherlich von den kleinen Clubs in die großen Arenen umziehen.

comments powered by Disqus