Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Shakira: Politiker empört über Video!

Hamburg, 20.02.2014
Rihanna, Shakira, Video

Shakiras und Rihannas gemeinsames Video sorgt für Aufsehen.

Shakiras und Rihannas gemeinsames Video zur Single "Can't Remember to Forget You" sorgt bei einem kolumbianischen Politiker für Empörung.

Shakira: Politiker ist empört über das Musikvideo

Sängerin Shakira veröffentlichte jetzt nach vier Jahren Pause ihre neue Single "Can`t Remember To Forget You". Dabei holte sie sich Rihanna dazu und dreht mit ihr das Musikvideo, in dem die beiden Zigarren rauchen und sich auf einem Bett räkeln. Der kolumbianische Politiker Marco Fidel Ramirez ist davon nicht begeistert. Er sieht in dem Video eine Gefährdung für die Jugend. Auf Twitter schrieb er: "Shakiras neues Video ist eine schamlose Zurschaustellung von Lesbentum und Sittenlosigkeit. Es ist eine Gefahr für Kinder. Es sendet eine provokante Message an schwache Menschen, die verunreinigt und verführt werden könnten, selbst Lesbianismus zu betreiben.“

Imagine Dragons schaffen neuen Rekord in den US-Charts

Die Band Imagine Dragons haben mit ihrer Single "Radioactive“ einen neuen Rekord in den US-Charts aufgestellt. Sie halten sich mittlerweile seit 77 Wochen am Stück in den Top 100. Das hat bis jetzt noch kein anderer Song geschafft. Der Frontmann der Band Dan Reynolds sagte bei "Billboard.com“: "Es ist unglaublich. Es gibt nur wenige Dinge, die erfüllender für einen Künstler sind, als zu sehen, dass deine Musik von Dauer ist. Aber wir konnten niemals erwarten, dass einer unserer Songs sich so lange halten wird.“

BRIT Awards 2014: Ellie Goulding, Katy Perry und Lorde als DJanes

Gestern traten Ellie Goulding, Katy Pery und Lorde als DJanes auf der Aftershowparty der BRIT-Awards 2014 auf. Das Trio startete mit dem Song "Lose Control“ von Missy Elliot. Sängerin Ellie Goulding hat übrigens einen BRIT-Award in der Kategorie "Best British Female“ bekommen.

comments powered by Disqus