Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Justin Bieber: Von kanadischem Radiosender verbannt

Hamburg, 24.01.2014
Justin Bieber

Justin Bieber wurde am Donnerstag (23.01.) wegen überhöhter Geschwindigkeit und des Verdachts auf Alkohol am Steuer festgenommen.

Ein kanadischer Radiosender hat Justin Bieber von seiner Playlist entfernt bis sich der 19-Jährige in eine Entzugsklinik begeben hat.

Justin Bieber: Von kanadischem Radiosender verbannt

Ein Radiosender in Ottawa, Kanada, spielt keine Justin Bieber Songs mehr. Nach Justins Verhaftung gestern Morgen, hat der Sender mitgeteilt, dass er solange keine Songs des Kanadiers mehr spielt, bis er sich in eine Entzugsklinik begeben hat. Seine Verhaftung hat sich allerdings noch nicht negativ auf seine Zusammenarbeit mit der Sportmarke "Adidas" ausgewirkt. Justin ist seit 2012 eines der Werbegesichter für die Kollektion "NEO". Die Nachrichtenseite "TMZ" zitiert "Adidas" mit den Worten: "Zu diesem Zeitpunkt hat sich nichts in unserer Beziehung zu Justin Bieber geändert." Auch alle anderen Firmen, mit denen der Sänger Werbeverträge hat, haben sich bisher nicht von ihm getrennt.

Lest auch: Justin Bieber: Entlassung aus dem Gefängnis

Pop-Idol Justin Bieber hat nach einer Festnahme im US-Staat Florida Stunden hinter Gittern verbracht. Er soll nac ...

Phil Collins und Adele arbeiten zusammen

Radio Hamburg Mega-Star Adele wird in Zukunft mit Phil Collins zusammen arbeiten. In einem Interview hat Phil Collins dem Moderator eines amerikanischen TV-Senders verraten, dass die britische Sängerin ihn nach der Zusammenarbeit gefragt hat. Der ehemalige Genesis- Frontmann hat gestanden, dass er zunächst gar nicht so recht wusste, wer Adele eigentlich ist. Mittlerweile ist er aber ein Fan von Adele und sagt: "Sie hat schon unglaublich viel erreicht und ich liebe ihre Stimme. Ich mag einiges von dem, was sie bisher gemacht hat."