Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Macklemore & Ryan Lewis: Meistgestreamter Song 2013

Hamburg, 13.01.2014
Macklemore, Ryan Lewis

Macklemore und Ryan Lewis landeten mit ihrem Mega-Hit "Can’t Hold Us" den Meistgestreamter Song 2013.

Laut media control wurde kein Song häufiger im Internet angehört als "Can’t Hold Us" von Macklemore und Ryan Lewis.

Macklemore & Ryan Lewis: Meistgestreamter Song 2013

Rapper Macklemore und der Produzent Ryan Lewis haben es mit ihrem Mega-Hit "Can’t Hold Us" auf Platz 1 der deutschen Streaming-Jahrescharts 2013 geschafft. Laut media control wurde kein Song häufiger im Internet angehört. Auch ihr Song "Thrift Shop" hat es in die Charts geschafft und belegt den dritten Platz. Auf Platz zwei befindet sich "Wake me up" von Avicii. Der Schwede ist mit insgesamt 5 Titeln in den Top 100 so oft wie kein anderer Künstler in den Charts vertreten.

Chris Martin kauft Bild für 475 000 Euro

Chris Martin, Frontman der britischen Band Coldplay, hat bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung rund 475 000 Euro für ein Bild ausgegeben. Der Sänger hat am Wochenende mit seiner Frau, der Schauspielerin Gwyneth Paltrow, an Sean Penns Gala "Help Haiti Home" teilgenommen und dort ein Bild des britischen Künstlers Banksy ersteigert.

Beyoncé: Essay über "Gleichberechtigungsmythos"

Beyoncé Knowles hat als Antwort auf den "Shriver Report" einen Essay verfasst in dem sie behauptet Gleichberechtigung sei ein Mythos. Der Report hat berichtet, dass in den USA 42 Millionen Frauen in Armut oder an der Armutsgrenze leben. Die Sängerin hat daraufhin gefordert, dass sich sowohl Frauen als auch Männer für eine bessere Bezahlung und mehr Respekt von Frauen einsetzen müssen. Außerdem schreibt sie: "Wir müssen unseren Jungen die Regeln von Gleichberechtigung und Respekt beibringen. Wenn sie dann groß werden, ist es für sie etwas ganz Natürliches."

comments powered by Disqus