Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Top drei der Singlecharts unverändert

Hamburg, 11.06.2014
Cro_Pressebild 2013_Startseite

Die Top drei bleiben unverändert: Cro liegt mit "Traum" weiterhin auf Platz eins, dahinter sind Andreas Bourani und Mark Forster mit Sido.

Media-Control-Charts

Singles

Die Top Drei der Singlecharts bleiben diese Woche unverändert. Cro bleibt mit "Traum“ auf der Eins, "Auf Uns“ von Andreas Bourani bleibt auf der Zwei und Mark Forster und Sido halten sich mit "Au Revoir“ auf Platz Drei. Calvin Harris steigt mit "Summer“ von der Sechs auf die Vier.

Longplay

In den deutschen Albumcharts steigt "Rebellution“ von KC Rebell neu ein auf Platz Eins. "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ von Xavier Naidoo rutscht von der Eins auf die Zwei. Helene Fischer hält sich mit "Farbenspiel“ auf Platz Drei und "Ghost Stories“ von Coldplay fällt von der Zwei auf die Vier.

Jennifer Lopez tritt doch bei WM-Eröffnungsfeier auf

Am Montag verkündete die FIFA, dass Jennifer Lopez nicht bei der WM-Eröffnungsfeier in Brasilien auftreten würde. Ein Sprecher der Sängerin nimmt diese Absage jetzt zurück. "Wir haben Wege gesucht, es terminlich und logistisch möglich zu machen. Die Absage war voreilig. Jennifer möchte ihre Fans auf gar keinen Fall hängen lassen und auch die Fußballfans nicht. "Sie wird da sein“, sagte er gegenüber dem "People“-Magazin.

Jan Delay verärgert Fußballfans

Am Wochenende trat Jan Delay beim Rock im Park Festival in Nürnberg auf. Auf Instagram postete der Sänger dann am Sonntag ein Foto von sich in dem Innenbereich des Fußballstadions, in dem sich der Backstage-Bereich befand, und betitelte das Bild „"bhängen wie Absteiger“. Da der 1. FC Nürnberg vor kurzem aus der 1. Liga abgestiegen ist, stieß dies auf viele wütende Kommentare. Delay postete jetzt eine Entschuldigung, in der er schreibt: "Ihr trauert noch wegen Abstieg und dann kommt da irgend so’n Spacken in euer Stadion und postet blöde Gags. Sorry!!“