Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

300 Euro für ein Foto mit Avril Lavigne

Hamburg, 05.05.2014
Avril Lavigne

Knapp 300 Euro mussten Fans für ein Foto mit Avril Lavigne bezahlen.

Bei einem Fantreffen in Brasilien mussten Fans umgerechnet knapp 300 Euro bezahlen, um sich mit Avril Lavigne fotografieren zu lassen.

300 Euro für ein Foto mit Avril Lavigne

Bei einem Fantreffen vor dem Konzert in Brasilien mussten Fans umgerechnet knapp 300 Euro bezahlen, um sich mit Avril Lavigne fotografieren zu lassen. Laut Gawker.com mussten die Fans bei den Fotoaufnahmen auch noch eine Armlänge Abstand zu der Sängerin halten und durften sie auf keinen Fall berühren. Auch Konzertkarten waren in den teuren Tickets für das Fantreffen nicht enthalten. Avril Lavigne wird übrigens nach ihrer Südamerika Tour mir den Backstreet Boys in Nordamerika touren.

Lorde von Paparazzo belästigt

Die neuseeländische Sängerin griff Sonntag auf Twitter einen Fotografen an, der sie angeblich belästigt. Lorde postete ein Foto des Paparazzos, sein Facebook-Profil und eine Serie von Tweets, in denen sie schrieb: "Dieser Mann hat mich zuletzt immer wieder gestalkt, mich fotografiert und es abgelehnt, meine Privatsphäre zu respektieren. Ich habe Angst vor ihm. Sein Name ist Simon Runting. So was sollte kein akzeptabler Standard für junge Frauen oder irgendjemand sonst in unserer Branche sein." Dass Fotografen ein Teil des Geschäfts sind, wüsste die Sängerin zwar, aber sie weigert sich, dieses Spiel weiterhin stillschweigend hinzunehmen.

Chris Brown verbringt seinen Geburtstag im Gefängnis

Chris Brown feiert seinen 25. Geburtstag am Montag (05.05.) hinter Gittern. Der Sänger wurde am 14. März ins Gefängnis überwiesen, nachdem er wegen schlechtem Verhaltens aus einer Reha-Klinik geschmissen wurde. Dort absolvierte er eine richterlich verordnete Therapie aufgrund seiner Wutausbrüche. Trotz Versuchen seines Anwalts, Brown zu seinem Geburtstag aus dem Gefängnis zu holen, berichtet BBC dass es noch lange dauern wird, bis er wieder auf freien Fuße kommen wird.