Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Rihanna zerbrach ein Handy und Lady Gagas Show wird zensiert

Hamburg, 13.05.2014
Rihanna Handy Panne

Rihanna in der Schreck-Sekunde. 

Nicht nur Rihanna scheint von Pech verfolgt sein, ihre Kollegin Lady Gaga traf es sehr viel härter: Ihre Show in Dubai wird zensiert. 

Rihanna und das kaputte Handy

Am Wochenende war Rihanna zusammen mit Steve Soboroff, dem Vorsitzenden der Los Angeles‘ Polizei, beim Basketballspiel der LA Clippers. Als die beiden dann ein Foto machen wollten, lies Rihanna ausversehen das Handy ihres Gastes fallen und zerbrach dabei den Bildschirm. Im Internet ist jetzt ein Foto aufgetaucht, dass den Radio Hamburg Mega-Star genau in diesem Moment der Überraschung zeigt. Danach signierte Rihanna das kaputte Handy, damit Soboroff es im Internet zu einem guten Zweck versteigern kann.

Lady Gaga: Show in Dubai wird zensiert

Die Veranstalter von Lady Gagas Konzert in Dubai haben ein Problem mit der Freizügigkeit der Sängerin. Daher wird ihre Show am 10. September zensiert. „Es wird einige Änderungen für Dubai geben. Die komplette Show kann nicht gezeigt werden, denn das wäre nicht erlaubt. Wir arbeiten sehr eng mit ihr und ihrem Team zusammen, um sicherzustellen, dass alle kulturellen Gefühle richtig behandelt werden“ sagten die Verantwortlichen den „Gulf News“.

Media-Control-Charts

Singles

„The One“ von DSDS-Gewinnerin Aneta Sablik steigt neu ein auf Platz Eins der deutschen Singlecharts. Dadurch fällt Andreas Bourani mit „Auf Uns“ von der Eins auf die Zwei. Auf Platz Drei ist George Ezra mit „Budapest“ und Helene Fischers „Atemlos durch die Nacht“ rutscht von Platz Drei auf Platz Vier.

Longplays

Neu auf Platz Eins der Albumcharts ist „Eine Nacht im Paradies“ von Fantasy. Ebenfalls neu eingestiegen ist „Die Leichtigkeit des Seins“ von Matthias Reim auf Platz Zwei. Helene Fischer fällt mit „Farbenspiel“ von der Zwei auf die Drei. Auch auf Platz Vier ist ein Neueinsteiger: „Shatter Me“ von Lindsey Stirling.

comments powered by Disqus