Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Snoop Dogg will eine Rolle in "Game of Thrones"

Hamburg, 27.05.2014
Snoop Dogg Juni 2011

Snoop Dogg war der Host der MTV Europe Music Awards 2007 in München.

Der Rapper kann sich gut vorstellen, in der Serie eine Rolle zu Übernehmen: "Ich wäre gern ein verdammter König oder sowas"

Snoop Dogg will eine Rolle in "Game of Thrones"

Vor ein paar Tagen war Schauspieler Seth Rogen zu Gast in Snoop Doggs neuer Web-Talkshow "Double G News Network". Als die beiden sich dann über ihre Lieblingsserie "Game of Thrones" unterhielten, gestand der Rapper, dass er sich gut vorstellen könne, in der Serie eine Rolle zu übernehmen. "Ich wäre gern ein verdammter König oder sowas. Oder auch ein verfluchter Gladiator, ein  Krieger!", sagte er ganz direkt.

Macaulay Culkin und seine Band wurden von der Bühne gebuht

Der "Kevin -  Allein Zu Haus" Schauspieler wurde mit seiner Band am Wochenende bei einem Festival ausgebuht. Seine Band The Pizza Underground – benannt als Hommage an The Velvet Underground – spielte ihren Song "Pizza Day", als die ersten Bierflaschen geworfen wurden. Als die Buhrufe dann immer lauter wurden, verließen sie die Bühne. Im Anschluss twitterte die Band: "Vielen Dank Nottingham! Es tut uns Leid, dass ein paar Personen es für uns alle ruiniert haben."

Media-Control-Charts

Singles
Cro kann sich diese Woche mit "Traum" auf Platz Eins der deutschen Singlecharts halten. Auch "Auf Uns" von Andreas Bourani bleibt weiterhin auf der Zwei. Calvin Harris steigt mit "Summer" von Platz Elf auf Platz Drei und "(One Day) Vandaag" von Bakermat steigt von Platz 16 auf Platz Vier. ESC-Gewinnerin Conchita Wurst ist mega-abgestürzt: Sie fällt mit "Rise Like A Phoenix" von der Fünf auf Platz 38.

Longplay
Diese Woche gibt es gleich drei Neueinsteiger in den Top Vier der Albumcharts. "Ghost Stories" von Coldplay steigt auf Platz Eins ein. Ebenfalls neu ist Xavier Naidoos "Sing meinen Song – das Tauschkonzert" auf Platz Zwei und "Heroes" von Sabaton auf Platz Drei. Kollegah fällt mit "King" von der Eins auf die Vier.

comments powered by Disqus