Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Drake

Hold On We’re Going Home

Hamburg, 16.09.2013
Drake Hold On We're Going Home

Rapper Drake überzeugt mit seinem Gesangstalent

Ein moderner Rapper muss rappen und singen können. Drake kann beides.

Die Zeiten, in denen ein Rapper nur gut rappen können musste, sind vorbei.

Drake kann rappen, keine Frage. Drake ist aber gleichzeitig auch ein ganz passabler Sänger. Bisher ist er in Deutschland musikalisch maximal in der Hip-Hop-Szene erfolgreich gewesen, aber das soll sich mit „Hold On We’re Going Home“ jetzt ändern.

Der singende Rapper

Drake setzt auf einen Trend, den unter anderem auch Daft Punk mit ihrem neuen Album schon angedeutet haben. Der Trend zurück zum Sound der 70er und 80er. „Hold On We’re Going Home“ ist ganz entspannter R’n’B, der sich am Pop-Sound der 80ern orientiert.

(ckr)

comments powered by Disqus