Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Festnahme in Berlin

Mutmaßliche Spione des syrischen Geheimdienst

RHH - Expired Image

70 Beamte durchsuchen zur Zeit die Wohnungen der Festgenommenen sowie der mutmaßlichen Unterstützern.

Zwei mutmaßliche Spione des syrischen Geheimdienst sind in Berlin festgenommen worden.

Berlin / Karlsruhe, 07.02.2012

Zwei mutmaßliche Spione aus dem Libanon und Syrien sind in Berlin festgenommen worden. Sie werden verdächtigt, für einen syrischen Geheimdienst in Deutschland lebende Oppositionelle seit Jahren beobachtet und ausgeforscht zu haben, teilte die Bundesanwaltschaft am Dienstag (07.02.2012) in Karlsruhe mit. Zudem werde gegen sechs weitere Beschuldigte ermittelt, die an den Ausspähungen beteiligt gewesen sein sollen. Erkenntnisse erhoffen sich die Fahnder von der zurzeit laufenden Durchsuchung der Wohnungen der beiden Festgenommenen sowie der mutmaßlichen Unterstützern. Dabei sind etwa 70 Beamte Bundeskriminalamt und Landeskriminalamt Berlin im Einsatz.

Genauere Informationen über die Festgenommenen

Festgenommen wurden ein 47-Jähriger, der die deutsche und die libanesische Staatsangehörigkeit besitzt, sowie ein 34 Jahre alter Syrer. Sie waren seit einiger Zeit vom Verfassungsschutz beobachtet worden und sollen am Mittwoch in Berlin dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Die beiden mutmaßlichen Spione kommen Mittwoch (08.02.2012) vor den Haftrichter. (dpa)