Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Übelkeit und Taubheitsgefühle

Mysteriöse Zettel im Zug

Ein Unbekannter verteilte in einem Regionalzug an vier Fahrgäste ominöse Zettel.

Heidelberg/Frankfurt – Ein Rätselhafter Zwischenfall ereignete sich in einem Regionalzug von Heidelberg nach Frankfurt. Vier Fahrgäste sollen von, einem bislang Unbekannten, Zettel erhalten und kurz darauf über Übelkeit und Taubheitsgefühle geklagt haben. Auf den Zetteln soll „vergiftet“ oder „infiziert“ gestanden haben.

Kein Befund

Über die genaue Ursache der Übelkeit ist bislang nichts bekannt. Die Betroffenen wurden im Krankenhaus in Harnau untersucht, jedoch ohne Befund. Laut der Polizei wurde schlicht und ergreifend nichts gefunden. Von dem Unbekannten fehlt immer noch jede Spur und auch der Zeitpunkt des Ein- und Ausstiegs sind nicht bekannt.

Das Landeskriminalamt untersucht mittlerweile den Zettel und die Frankfurter Feuerwehr nimmt erneut den gesamten Zug unter die Lupe. Bisher waren jedoch auch dort alle Messungen ohne Erfolg.