Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

E-Books

Kindle-Leihbücherei für Amazon Prime-Nutzer

Hamburg, 12.10.2012
Amazon Kindle-Leihbücherei_Artikel

Bald soll auch den deutschen Nutzern eine E-Book Leihbücherei zur Verfügung stehen.

Im Laufe des Oktobers sollen sich Kindle-Besitzer, die eine Amazon Prime-Mitgliedschaft haben, monatlich ein E-Book kostenlos ausleihen können. 

Der Online-Shop Amazon beschert seinen Kindle-Besitzern ein neues Geschenk: Die Kindle-Leihbücherei. Im Verlaufe des Oktobers kreiert der Shop eine Leihbücherei, aus der sich die Nutzer eines Kindles pro Monat ein E-Book kostenlos ausleihen können. Und das sogar so lange der einzelne Kunde es sich wünscht. Einziger Haken an der neuen Idee ist die erforderliche Amazon Prime-Mitgliedschaft. Diese kostet jährlich 29 Euro, bietet aber auch weitere Vorteile. Beispielsweise profitieren Sie als Mitglied von einer kostenlosen Lieferung ohne Mindestbestellwert sowie auch der Option des vergünstigten Morning- oder Expressversandes.

Die Leihbücherei

Zur Einführung der Leihbücherei sollen erst einmal nur 8.500 digitale Bücher in deutscher Sprache zur Verfügung stehen, darunter aber auch die sieben Bände von Harry Potter. Insgesamt werde das Leihangebot 200.000 Bücher in verschiedenen Sprachen umfassen. Der Amazon-Chef Bezos erklärte gegenüber der dpa, dass sie in Deutschland schon mehr digitale als gedruckte Bücher verkaufen. Dieser Wandel wurde bereits 2010 in den USA und 2011 in Großbritannien erreicht, so Bezos.

(dpa/rbö)