Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Berliner Hauptbahnhof

Bombe nach zahlreichen Zugverpätungen entschärft

Berlin, 03.04.2013
Berliner Hauptbahnhof

Am Berliner Hauptbahnhof müssen sich Reisende heute Mittag auf Umleitungen im Fernverkehr einstellen.

Am Berliner Hauptbahnhof wurde die Bombe entschärft, nachdem sie für Verzögerungen im Fernverkehr gesorgt hat.

Große Aufregung am Mittwoch (03.04.2013) in der Hauptstadt: In einer Straße nahe dem Berliner Hauptbahnhof wurde am Dienstag eine 100 Kilo schwere Bombe gefunden. Der Sprengkörper wurde mittlerweile entschärft.

Zahlreiche Verspätungen

Pendler und Reisende, die am Mittwoch mit der Bahn über Berlin unterwegs waren, mussten teilweise Behinderungen durch Zugumleitungen in Kauf nehmen. Die Fern- und Regionalzüge wurden umgeleitet. Der Berliner S-Bahn-Verkehr war von den Umleitungen nicht betroffen.

Bombe entschärft

Die Bombe, die Schuld an den Verkehrsbehinderungen war, wurde zur späten Mittagszeit entschärft. Es kann weiterhin noch zu leichten Verzögerungen kommen, die Züge fahren aber schon wieder nach normalem Fahrplan. Die Streckenabschnitte, die gesperrt waren, sind wieder freigegeben.

(dpa/slu)