Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neuer Fleisch-Skandal

Niederlande rufen verdächtiges Fleisch zurück

Hamburg, 11.04.2013
RHH - Expired Image

In Rindfleisch aus den Niederlanden könnte vermehrt Pferdefleisch enthalten sein.

Offenbar sind 50.000 Tonnen nicht kontrolliertes Pferdefleisch aus den Niederlanden in Europa verkauft worden. Auch Deutschland ist betroffen.

Schon wieder ein Fleischskandal: 50.000 Tonnen nicht-deklariertes Fleisch aus den Niederlanden sind offenbar in ganz Europa verkauft worden, auch in Deutschland. Die niederländische Kontrollbehörde für Nahrungsmittel warnt, dass das Fleisch mit nicht kontrolliertem Pferdefleisch vermischt sein könnte.

Betriebe müssen Fleisch aus dem Handel nehmen

500 Betriebe, darunter auch deutsche, wurden von der Kontrollbehörde aufgefordert, die Ware aufzuspüren und aus dem Handel zu nehmen.

Risiko noch unklar

Bislang gibt es laut Behörde keine Hinweise auf Gefahren für Menschen. Da die Herkunft des Fleisches aber unklar ist, kann die Behörde nicht für die Sicherheit garantieren. Es gilt als wahrscheinlich, dass ein Teil des verdächtigen Fleisches schon konsumiert wurde.

Eine Liste mit verdächtigen Produkten, in denen möglicherweise Pferdefleisch enthalten ist, finden Sie bei der Verbraucherzentrale Hamburg.

(dpa/slu)