Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kartoffeln um 40 % teurer

Lebensmittelpreise steigen weiter

Berlin, 03.12.2013
Supermarkt, Einkaufen, Shopping, Lebensmittel, Regal, Regale

Die Preise für Kartoffeln sind um 40 Prozent gestiegen.

Die Lebensmittelpreise steigen weiter. So sind Kartoffeln laut Agrar-Report des Deutschen Bauernverbandes um rund 40 Prozent teurer geworden.

Auch wegen des schlechten Wetters sind die Preise für Lebensmittel in Deutschland im laufenden Jahr nach einem Medien-Bericht stärker gestiegen als die Inflationsrate insgesamt. Im Schnitt liege der Preisanstieg bei vier Prozent, berichtet die „Bild“ unter Berufung auf Zahlen des Deutschen Bauernverbands. Bauernpräsident Joachim Rukwied stellt am Mittwoch den Agrar-Report vor.

Butter um ein Drittel teurer

Demnach stiegen die Preise für Kartoffeln um 40 Prozent, für Gurken um 27 Prozent. Butter wurde um gut ein Drittel teurer. Ursache sei neben den Ernteausfällen durch schlechtes Wetter die weltweit gestiegene Nachfrage nach Lebensmitteln und die knappe Versorgungssituation bei vielen landwirtschaftlichen Rohstoffen.

Weiterer Anstieg 2014

Für 2014 wird dem Bericht nach ein Anstieg der Lebensmittelpreise in der Höhe der allgemeinen Inflationsrate von 2 Prozent erwartet.

(dpa / ste)

comments powered by Disqus