Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Filmreife Bankraub-Szene

Tunnel zum Bank-Tresor gebuddelt

Berlin, 14.01.2013
Dieb, Einbrecher

Diebe sind durch einen unterirdischen Tunnel in eine Bank eingebrochen.

In Berlin-Steglitz sind Einbrecher über einen unterirdischen Tunnel in eine Filiale der Berliner Volksbank eingestiegen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei haben die Bankräuber den 30 Meter langen Gang selbst gegraben. Von einem Grundstück neben der Bank sollen sich die Diebe in den Tresorraum gebuddelt haben, dann plünderten sie nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei mehrere Schließfächer. Der Einbruch flog am Morgen wegen eines Feuers auf. Vermutlich wollten die Diebe damit ihre Spuren verwischen.

Ähnlicher Bankraub vor zwei Jahren

Schon vor zwei Jahren hatten sich Diebe in Paris in den Tresorraum einer Bank gebuddelt. Für den 30 Meter langen Tunnel hatten sie damals Monate gebraucht.

(dpa / ste)