Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

PISA-Test für Erwachsene

Mittelmäßiges Ergebnis für Deutschland

Berlin, 09.10.2013
Schule, Bildung, Kinder

Der Wissenstest untersuchte unter anderem das Lesen und Verstehen von Texten wie auch für einfache Grundrechenarten.

Das Allgemeinwissen der Erwachsenen in Deutschland ist im internationalen Vergleich nur mittelmäßig.

Zu diesem Ergebnis kommt der erste PISA-Test über das Wissen der 16- bis 65-Jährigen in 24 wichtigen Industrienationen der Welt, den die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Dienstag in Berlin vorstellte.

Umgang mit Computern

Ein beträchtlicher Teil der Erwachsenen hat zudem Schwierigkeiten im Umgang mit Computern. So konnten in Deutschland zum Beispiel 12,6 Prozent der Testpersonen keine Maus bedienen. Von den Erwachsenen, die den Computer-Test bearbeitet hatten, konnten die meisten lediglich einfache Probleme lösen, wie zum Beispiel das Einsortieren von E-Mails in bereits angelegte Ordner.

Soziale Herkunft ausschlaggebend

Und wieder einmal zeigt sich, dass die soziale Herkunft eine wichtige  Rolle spielt. Haben die Eltern eine gute Schulbildung, dann schneiden deren Kinder besser ab. Das gilt nicht nur im Kindesalter sondern auch für Erwachsene

Japan und Finnland mit Spitzenwerten

Spitzenwerte im Lesen und Rechnen erreichten dagegen Erwachsene in Japan und Finnland. Im Schnitt haben die 16- bis 65-Jährigen in diesen beiden Ländern gegenüber Gleichaltrigen in Deutschland einen Kompetenzvorsprung, der einer Lernleistung von vier bis fünf Schuljahren entspricht.

Weltweite Studie

Für die weltweite Studie wurden 166 000 repräsentativ ausgewählte Menschen in aufwendigen Interviews getestet. Aus Deutschland nahmen 5465 Personen teil.

Ein paar Beispielaufgaben finden Sie hier.

(dpa/kru)

comments powered by Disqus