Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Flughafen München

"Bedrohungslage" in Flugzeug behoben

München, 01.04.2014
Lufthansa, Flugzeug

In einer Lufthansa-Maschine soll es zu einer "Bedrohungslage" gekommen sein. (Archivbild)

Ein Flugzeug der Lufthansa ist am Dienstag nach München zurückgekehrt, nachdem ein Passagier ein Besatzungsmitglied bedroht hatte.

Ein Asylbewerber, der abgeschoben werden sollte, hat am Dienstag in einem Flugzeug der Lufthansa eine Stewardess bedroht und verletzt. Wie die Polizei weiter mitteilte, musste das Flugzeug, das am Vormittag von München auf dem Weg nach Budapest war, kurz nach dem Start umkehren und landete wieder auf dem Flughafen.

Drei Crew-Mitglieder verletzt

Die Polizei sprach von einer "Bedrohungslage", die Maschine sei evakuiert worden. Zwei weitere Crewmitglieder wurden leicht verletzt. Die Reisenden kamen nach Polizeiangaben mit dem Schrecken davon. Berichte der Online- Angebote von "Abendzeitung" und "Münchner Merkur", nach denen ein Spezialkommando der Polizei den Flieger gestürmt habe, wurden bisher nicht bestätigt. Auch ein Flughafen-Sprecher wollte sich zunächst nicht äußern.

Mehr gesicherte Informationen liegen derzeit nicht vor. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus