Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Gefundene Frauenleiche

Unternehmertochter Anneli ist tot

Dresden, 18.08.2015
RHH - Expired Image

In Lampersdorf hat die Polizei eine junge Frauenleiche entdeckt. Wie nun herauskam, handelt es sich dabei um die vermisste Anneli. 

Die Polizei hatte eine junge Frauenleiche entdeckt. Wie nun bekannt wurde, handelt es sich dabei um die entführte Unternehmertochter Anneli. 

Die seit Donnerstag vermisste Unternehmertochter Annelie wurde Opfer eines grausigen Verbrechens. Am Montagabend ( 17.08.) entdeckte die Polizei in Sachsen den Leichnam einer jungen Frau. Dabei handelt es sich, wie jetzt bekannt gegeben wurde, um die vermisste Unternehmertochter Anneli. 

"Gegenwärtig müssen wir davon ausgehen, dass es sich um den Leichnam der 17-jährigen Anneli handelt", sagte Polizeisprecher Thomas Knaup am frühen Dienstagmorgen noch gesagt. Die Identität der gefundenen Fraueleiche wurde abschließend geklärt. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Dresden mitteilten, wurde die Unternehmertochter von ihren Entführern getötet. 

Zwei Männer festgenommen

In den Fall verwickelt sollen zwei Männer (39 und 61 Jahre) sein, die im Laufe des Montags in Dresden und einer bayerischen Stadt festgenommen wurden. Der eine soll einem "Bild"-Online-Bericht zufolge Edelmetallhändler in Dresden sein, der Mann aus Bayern ein arbeitsloser Koch. Einer von ihnen soll demnach während des Verhörs einen Hinweis auf die Leiche gegeben haben. Die Polizei machte dazu zunächst keine Angaben. Die Leiche wurde auf einem Hof bei Meißen gefunden. Dresdens Polizeipräsident Dieter Kroll äußert sich zur Entwicklung des Falls: "Alle Hoffnungen und Gebete haben sich nicht erfüllt." 

Polizei ging von Entführung aus

Die Unternehmertochter Anneli wird seit Donnerstagabend vermisst. Die Polizei ging wegen einer Lösegeldforderung von einer Entführung aus, es wurde wegen erpresserischen Menschenraubes ermittelt. In einem offenen Brief hatten die Eltern am Wochenende den mutmaßlichen Entführern versichert, "dass wir die angezeigten Forderungen erfüllen werden, um unser Kind bald in die Arme nehmen zu können".

Anneli verschwand beim Gassi gehen mit dem Hund

Die nach Polizei-Angaben 1,72 Meter große und schlanke Gymnasiastin war unweit des Örtchens Luga südwestlich von Meißen verschwunden. Das Mädchen hatte das Elternhaus gegen 19:30 Uhr verlassen und wollte den Familienhund Gassi mit Fahrrad ausführen. Auf einem teils asphaltierten Feldweg zwischen Luga und der Bundesstraße 101 verschwand sie wenig später. Das Tier wurde unversehrt gefunden. Laut Kroll brachten die Täter Anneli in ihre Gewalt und verfrachteten sie in ein Auto. Mit dem Handy des Mädchens hätten sie dann den Vater über die Entführung informiert und 1,2 Millionen Euro Lösegeld gefordert. Auf die Spur der Täter hätten auch DNA-Spuren unter anderem an dem Fahrrad des Mädchens geführt. Ein Spürhund hatte die Polizei dann von dort zu einem nahe gelegenen Hof geführt, den ein Spezialeinsatzkommando am nächsten Morgen durchsucht hatte. Am Montag waren ein Bauernhof im Lampersdorf (Klipphausen) und eine Wohnung im Dresdner Westen durchsucht worden.

(dpa / ste)