Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

GDL lehnt Tarifangebot ab

Droht etwa schon wieder ein Streik der Lokführer?

Bielefeld/Hamburg, 01.05.2015
RHH - Expired Image

Sollten die Lokführer ihre Arbeit schon wieder niederlegen, wäre das bereits der achte Warnstreik während des aktuellen Tarifstreits.

Bei der Deutschen Bahn stehen die Weichen mal wieder auf Streik! Die GDL hat ein neues Tarifangebot zurückgewiesen und einen weiteren Streik angekündigt.

Pünktlich zum 1. Mai - dem Tag der Arbeit - hat die Lokführergewerkschaft (GDL) einen weiteren Arbeitskampf angekündigt. Die Gewerkschaft hat ein erneutes Tarifangebot abgelehnt und somit stehen die Weichen bei der Deutschen Bahn mal wieder auf Streik! Im aktuellen Tarifstreit musstet Ihr schon sieben Warnstreiks erleben und jetzt folgt anscheinend der achte - und dieses Mal wird es richtig lang, wie die Gewerkschaft drohte.

Aktuelle Angebote zu niedrig

Die GDL fordert fünf Prozent mehr Lohn und ebenso eine Arbeitszeitverkürzung von einer Stunde pro Woche ohne Einkommensverlust. Die Angebote der Deutschen Bahn seien zu niedrig, so Gewerkschaftschef Claus Weselsky. Wann der Streikt beginnt und im welchem Ausmaß die Zugverbindungen betroffen sein werden, ist noch nicht bekannt.

(dpa/ jmü)

comments powered by Disqus