Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kuckuck...

Tiere spielen mit versteckter Kamera

Hamburg, 20.10.2016
Kölner Zoo, Tiere, Versteckte Kamera

Was passiert, wenn man eine Kamera hinter einem Spiegel versteckt und die Tiere in eine Röhre gucken lässt? 

Jemanden unten zu filmen gehört eigentlich nicht zur feinen Art - jedenfalls bei Menschen. Denn der Kölner Zoo hat in Sachen Eigen-PR eine grandiose Idee umgesetzt. Tiere beobachten kann man im Zoo ja bekanntlich fast immer. Da steht man am Geländer und schaut den Tieren beim Schlafen, Essen oder putzen zu. 

Verzückt vom eigenen Spiegelbild

Aber wie sieht es eigentlich aus, wenn sich die Tiere unbeobachtet fühlen? Das hat der Zoo mal ausprobiert und in den Gehegen jeweils einen Spiegel installiert, hinter dem sich eine Kamera befunden hat. Somit sind einzigartige Bilder von Tigern, Adlern, Erdhörnchen und Waschbären entstanden. Zunächst noch ein bisschen zaghaft, können sie am Ende doch kaum genug von ihrem eigenen Spiegelbild bekommen. Wer kanns ihnen verübeln, wenn man so niedlich aussieht!

comments powered by Disqus