Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tag des brandverletzten Kindes

Wie ihr eure Kinder vor Verbrennungen schützt

Tag des brandverletzten Kindes

Achtet auf eure Kinder und klärt sie über die Gefahren von heißen Flächen auf.

"Vorsicht, heiß!" Dieser Hinweis kommt meist zu spät. Gerade wenn kindliche Neugier im Spiel ist. Was ihr tun könnt, um das Schlimmste zu vermeiden.

"Schwere Verbrennungen an den Handinnenflächen sind die Folge, wenn kleine Kinder an Kaminofenscheiben oder auf Herdplatten fassen. Diese sind so heiß, dass die Kinder förmlich daran 'kleben' bleiben. Vernarbungen an den Händen sind immer eine besondere Herausforderung. Ziel der Behandlung ist es, Funktionseinschränkungen der Hand zu vermeiden", so Prof. Dr. med. Henrik Menke, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Verbrennungsmedizin e.V. Demnach liegt die größte Gefahr einer sogenannten "Kontaktverbrennung" tatsächlich im häuslichen Umfeld.

Tag des brandverletzten Kindes

Bereits zum achten Mal findet der "Tag des brandverletzten Kindes" statt. Die Aktion, welche von Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V., ins Leben gerufen wurde, soll die Achtsamkeit im Umgang mit heißen Oberflächen wie Kaminen, Backöfen, Herdplatten oder Bügeleisen schulen. Kliniken, Feuerwehren, Kitas, Praxen und andere Organisationen nehmen mit eigens initiierten Aktion teil. Immer mit dem Ziel, Kinder vor Verbrennungen und Verbrühungen zu schützen.

Tipps zum Schutz vor heißen Oberflächen

Viele Unfälle lassen sich durch Prävention verhindern. "Eltern von Kleinkindern sollten sich der großen Gefahr durch heiße Flächen bewusst sein, denn nur dann können sie ihre Kinder schützen. Besonders gefährlich sind in der Winterzeit die Kaminöfen, die in vielen Wohnungen stehen", weiß Adelheid Gottwald, Vorsitzende von Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V.

Weitere Maßnahmen zum Schutz eurer Kids sind:

  • Vorsicht Ofen! Haltet eure Kinder von Kaminöfen und Backofentüren fern
  • Wenn es geht: kocht auf den hinteren Herdplatten und sichert das Kochfeld mit einem Hitzeschutzgitter ab
  • Finger weg von Heizdecken - die sind für kleine Kinder ungeeignet
  • Bügeleisen immer ausschalten, sobald ihr den Raum verlasst und so abstellen, dass eure Kinder nicht dran kommen. Achtete auch auf herunterhängende Kabel! Die Kleinen könnten daran ziehen und so in Kontakt mit dem Bügeleisen kommen.