Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kurz vor Ostern

Versteckte "Easter Eggs"

Passend zu Ostern stellen wir Ihnen heute einige versteckte Online-"Easter Eggs" vor.

Nur noch wenige Tage bis Ostern. Wir suchen darum heute Mal versteckte Online-Ostereier, sogenannte "Easter Eggs". Das sind gut versteckte Besonderheiten auf Websites, in Computerspielen oder auch auf DVDs. Meistens sind das irgendwelche Spielereien einer Software oder eben Geheimlevel in einem Game. "Easter Eggs" finden aber auf DVDs statt, wenn kurze Videos oder spezielles Bonusmaterial nur durch nicht sichtbare Menüpunkte aufgerufen werden können.

Erstes Beispiel bei Google: Wenn Sie in dem Eingabefeld für die Suchbegriffe "Google" rückwärts, also "Elgoog" in Anführungszeichen schreiben und Sie dann den ersten Link anklicken, gibt’s Google komplett spiegelverkehrt.

Zweites Beispiel: Die Herr der Ringe DVD special extended Version. Legen Sie die erste Film-DVD ein. Wechseln Sie in das Menü "Szenenanwahl". Springen Sie auf die Seite "25-27". Heben Sie Kapitel 27 hervor. Drücken Sie noch einmal "Runter", um einen gelben Ring zu markieren. Bestätigen Sie mit [Enter]. Sie sehen eine dreiminütige Parodie auf "Herr der Ringe" von Sarah Michelle Gellar und Jack Black mit Originalausschnitten aus dem Film. Die wurde übrigens ursprünglich für die MTV Movie Awards produziert.

Drittes Beispiel: Der neue YouTube-Player birgt ein "Easter Egg" in sich. Denn im Player kann man den bekannten Videospielklassiker Snake spielen. Um die Funktion zu aktivieren, müssen Sie den Player starten und dann die Pfeiltasten "nach oben" und "nach links" parallel drücken. Dann erscheint die Schlange auf Ihrem Bildschirm.

Viertes Beispiel: Wenn man in einem Chat-Fenster bei Facebook "Doppelpunkt, PUTNAM, DOPPELPUNKT" eingeben, erscheint in dem Fenster ein männlicher Kopf, der Chris Putnam heißen soll.

Wenn Sie auch noch lustige "Easter Eggs", schreiben Sie uns doch diese einfach auf unserer Facebook-Fanseite.