Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hollywood-Kino für die Playstation

Uncharted 3: Drake's Deception

Uncharted 3: Drake's Deception

Uncharted 3 kommt Mittwoch (02.11.2011) in Deutschland in den Handel.

Mit "Uncharted 3: Drake's Deception" kommt Mittwoch (02.11.2011) eines der meist erwarteten Spiele für die Playstation 3 auf den Markt.

Ein Mann, der sich wie einst Indiana Jones von einem Abenteuer ins nächste stürzt, reale Kameraeinstellungen, perfekte Animationen, hohe Spannungsbögen, witzige Dialoge und sympathische Charaktere. Was aussieht und klingt wie ein Hollywood-Blockbuster ist in Wahrheit der neueste Streich aus der "Uncharted"-Reihe für die Playstation 3, der Mittwoch (02.11.2011) in Europa auf den Markt kommt und gleichzeitig das wohl meist erwartete Spiel in diesem Jahr ist. Experten sprechen bei dem Action-Spiel von "filmreif" und loben vor allem die temporeiche Action, kniffligen Rätsel und fantastischen Dialoge sowie die zahlreichen Filmsequenzen.

Bereits vor Erscheinen wurde das Spiel mit vier Preisen für das meisterwartete Spiel ausgezeichnet - und diese Preise waren mit Sicherheit erst der Anfang. Neben den Auszeichnungen sorgt das Spiel noch für einen weiteren Superlativ. Mit Rund 100 Millionen Dollar Produktionskosten (Zum Vergleich: Der Film "Terminator 2" hatte ein ähnliches Budget) ist "Uncharted 3: Drake's Deception" eins der teuersten Spiele aller Zeiten. Richtige Schauspieler wurden für die Verkörperung und die Stimmen von Hauptdarsteller Nathan Drake, seiner Freunde und Feinde eingesetzt. Ein nicht gerade kleines Detail, das das Game noch mehr an großes Hollywood-Kino erinnern lässt.

Bereits der Vorgänger "Uncharted 2: Among Thieves" hat mehr als 100 "Game of the Year" Auszeichnungen bekommen und ist damit Rekordhalter. Grund genug also, dass die Spiele-Gemeinde sehnsüchtig auf den neuen Teil der Entwickler "Naughty Dog" wartet.

"Uncharted 3: Drake's Deception": Darum geht es

Auf der Suche nach dem geheimnisvollen „Atlantis des Sandes“ steht der Held Nathan Drake seinem bisher gefährlichsten Gegenspieler gegenüber: Der skrupellosen Katherine Marlowe, die mit ihrer mysteriösen Geheimorganisation alles unternimmt, um in den Besitz des Ringes von Sir Francis Drake zu kommen – jenen Ring, den Nate auf seinen unzähligen Reisen als Glücksbringer um seinen Hals trug. Bei einem Schwindel, der eine 20 Jahre alte Rechnung begleichen soll, wird Nathan Drake in eine Verschwörung verwickelt, die ihn auf die Spur seines Vorfahren, dem des berühmten Entdeckers und Freibeuters Sir Francis Drake, führt.

Verbessertes Gameplay

Für den dritten Ableger ihrer Serie haben die Entwickler bei Naughty Dog eine der besten Gameplay-Erfahrungen der Videospielgeschichte noch besser gemacht. Das Spiel wurde in modernster Motion Capture-Technik umgesetzt und die mächtige 3-D-Engine sorgt für Feinheiten bis ins letzte Detail. Gleichzeitig bekommt Nate eine ganze Reihe neuer Fähigkeiten verpasst, welche die vielen Kämpfe und Kletterpassagen auf seiner Reise noch abwechslungsreicher gestalten.

Uncharted 3: Trailer