Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neuer YouTube-Hit

Fünf Koreaner spielen "Take on me"

Akkordeon Koreaner

Innerhalb von nur fünf Tagen haben fast 400.000 Menschen das Video der Studenten aus Nordkorea gesehen.

Fünf Nordkoreaner spielen den Popsong "Take on me" von a-ha auf dem Akkordeon - und fast 400.000 YouTube-User schauen zu.

Pjönjang, 06.02.2012

Der neueste Youtube-Hit kommt aus Nordkorea! Eine Gruppe junger Nordkoreaner spielt auf ihren Akkordeons den westlichen Popsong "Take on me“ von "a-ha". Und das bescherte dem Video innerhalb von nur fünf Tagen fast 400.000 Klicks.

Fünf Studenten der Kum-Song-Musikschule aus Pjöngjang, zwei Frauen und drei Männer, geben den Song der norwegischen Popband zum Besten. Für das erzkommunistische Land eigentlich sehr ungewöhnlich, normalerweise dienen künstlerische Auftritte der Huldigung der Kim-Dynastie, die das Land seit seiner Gründung regiert.

Der Künstler Morten Traavik, der das Video ins Netz stellte, lud die fünf Studenten zum internationalen Kunst- und Kulturfestival "Barents Spektakel“ im norwegischen Kirkenes ein, das am 8. Februar 2012 stattfindet. Dort sollten sie eine Mischung aus internationalen und koreanischen Liedern zum Besten geben. Unklar war, ob sie die Einladung annahmen.