Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zum 54. Geburtstag

Ein Google Doodle für Keith Haring

Hamburg, 04.05.2012
Google Doogle für Keith Haring

Google begrüßt die User dieses Mal mit einem Doodle zu Ehren von Keith Haring.

Am 4. Mai wäre der Künstler Keith Haring 54 Jahre alt geworden. Google ehrt ihn deshalb mit einem Graffiti-Doodle.

Jeder kennt diese bunten Bilder mit Figuren im Graffiti-Stil - die Künste von Keith Haring sind weltweit bekannt und beliebt. Google ehrt den Künstler deshalb mit einem Doodle. Keith Haring wäre am 4. Mai 54 Jahre alt geworden. Das Doodle auf der Startseite zeigt die typischen Graffiti-Figuren, mit denen Haring weltberühmt wurde.

Wer war Keith Haring?

Keith Haring wurde am 4. Mai 1958 in Pennsylvania geboren. Mit nur 19 Jahren ging er nach New York, wo er von der Graffiti-Kunst fasziniert wurde. Er wurde Pop-Art-Künstler und erlangte mit seinen Bildern weltweite Berühmtheit. Keith infizierte sich mit 30 Jahren mit Aids und starb 1990 an der Krankheit. Seine Bilder gehören heute zu den wichtigsten Werken der Pop-Art-Ära. Die Arbeiten sind weltweit in den wichtigsten Sammlungen und Museen zu finden.

Die gesammelten Werke von Haring finden Sie hier.

Was ist ein Google Doodle?

Seit dem Jahr 2000 ändert Google sein Logo zu besonderen Anlässen wie  dem Tag der Erde oder, wie jetzt, zum Geburtstag von Keith Haring. Zusätzlich sind diese Logos, die auch Google-Doodle (zu Deutsch: "Gekritzel") genannt werden, mit einer themenverwandten Suchanfrage verlinkt. Erst im April hatte sich Google ein lustiges Reißverschluss-Doodle zum 132. Geburtstag von Erfinder Gideon Sundback einfallen lassen.

(lhö)