Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"100 000 Stars“

Mit Google jetzt auch Sterne sehen

Hamburg, 16.11.2012
Google 100 000 Stars

Mit einem Klick ins Weltall: Mit "100 000 Stars" von Google ist das jetzt möglich.

Mit dem neuen Google-Projekt "100 000 Stars" kann man jetzt eine faszinierende Reise durchs Weltall antreten.

Nachdem man mit Google bereits den Amazonas mit Street View, die Meere dieser Welt mit SeaView, die Erde an sich mit Google Earth und sogar das Google Rechenzentrum erkunden kann, hebt der Internetkonzern jetzt ins Weltall ab. Mit dem neuen Projekt "100 000 Stars" ist nun eine faszinierende Reise durchs All möglich. Auf einer interaktiven Karte kann der Nutzer sich durch 100.000 Sterne navigieren.

Auf der neuen Website von Google können die Sterne mit ihrer exakten Position betrachtet und erkunden werden. Man kann rein- und rauszoomen, die Karte drehen und sich mit einem Klick auf die Sterne die passenden Informationen anzeigen lassen. Laut Google wurden Infos von der NASA und der ESA für das ganze Projekt verwendet.

"Wir hoffen, unsere Bewunderung dafür mit euch zu teilen, wie groß die Galaxie wirklich ist" so Google  in einem Blog.

Musik darf nicht fehlen

Begleitet wird die Tour durchs Weltall von Musik des Komponisten Sam Hulick, der auch für die Musik der Science-Fiction-Serie „Mass Effect“ verantwortlich ist. 

Hier können Sie die Sterne bei "Google 100 000 Stars" erkunden.

(lhö)