Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Startschuss für neues Betriebssystem

Neues Handy-OS Windows Phone 8

San Francisco/München, 30.10.2012
Microsoft, Windows 8 Phone, Steve Ballmer

Microsoft hat am Montag das Windows Phone 8 vorgestellt.

Nach dem PC-Betriebssystem Windows 8 hat Microsoft am Montag das neue Handy-OS Windows Phone 8 vorgestellt.

Mit einer von Grund auf neuen Software hat Microsoft am Montag die Aufholjagd in der von Google und Apple dominierten Branche des mobilen Internets gestartet. Windows Phone 8 eröffne in Verbindung mit den Geräten anderer Hersteller eine neue Smartphone-Ära, sagte Microsoft-Chef Steve Ballmer bei der Präsentation des Betriebssystems - nur drei Tage nach dem Start des PC-Betriebssystems Windows 8.

Erste Geräte im November und Dezember

Der Vorstandsvorsitzende des Software-Marktführers nannte Nokia als den Hersteller mit den meistverkauften Windows-Smartphones - dabei sind die Finnen erst 2010 auf das Microsoft-System aufgesprungen. Die ersten Geräte kommen im November und Dezember auf den Markt. Zum Start hat Microsoft das Angebot an Smartphone-Apps ausgeweitet. "Im Store befinden sich aktuell 120.000 Apps, hunderte kommen täglich hinzu", so Microsoft-Manager Oliver Kaltner am Montag gegenüber der dpa. Anders als beim Tablet-Computer tritt Microsoft nicht mit eigener Hardware gegen die Konkurrenz an, sondern arbeitet mit Nokia, Samsung, HTC und Huawei zusammen. Die Geräte werden über die Mobilfunkanbieter Deutsche Telekom, Vodafone, O2 und E-Plus sowie über den Handel vertrieben.

Zusammenarbeit mit Herstellern

Der Smartphone-Markt wird derzeit von Google mit seinem System Android sowie Apple mit dem iPhone dominiert. Microsoft hält weltweit nur einen Marktanteil von unter vier Prozent. Mit der Zusammenarbeit mit Nokia, Samsung und HTC in Deutschland könne Microsoft nun mit einer größeren Schubkraft im Vertrieb rechnen, sagte Kaltner. Alle Partner hätten nicht nur innovative technische Funktionen wie eine längere Akkulaufzeiten oder gute Kameras entwickelt, sondern die verschiedenen Geräte in einem "irrsinnig attraktiven Design" gestaltet.

Neuerungen von Windows Phone 8

Schon in der 7er Version gab es beim Windows Phone das Kachel-Prinzip, in der neuen Version kann man nun deren Größe verändern. Außerdem sind die einzelnen Kacheln animiert. Das bedeutet, dass zum Beispiel Fotos auf dem Home-Bildschirm rotieren. Auch der Sperrbildschirm wird dynamischer und zeigt Fotos oder Infos verschiedener Apps. Mit den neuen Windows Phones 8 können Sie Dank NFC-Unterstützung auch bezahlen und Bilder, Musik, Videos, Visitenkarten und Dokumenten austauschen.

Dank des Cloud-Speichers SkyDrive können Sie Musik, Videos und Dokumente zwischen verschiedenen Windows-Geräten synchronisieren. 30 Millionen Songs warten im neuen Dienst "Xbox Music" und können mit dem Music-Pass freigeschaltet werden. Auch beim Thema Foto hat Microsoft nachgelegt. Vor einer Aufnahme können Sie entscheiden, welchen Effekt das Foto bekommen soll. Weitere Einstellungsmöglichkeiten sollen mit Hilfe von Kamera-Apps möglich sein. Wenn auch Ihre Kinder das Windows Phone 8 nutzen sollen, können Sie eine spezielle Kinderecke mit vorher ausgewählten Apps einrichten.

(dpa / ste)