Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Google Doodle für deutsche Pianistin

Zum 193. Geburtstag von Clara Schuhmann

Hamburg, 13.09.2012
Google Doodle - Carla Schuhmann

Mit diesem Google Doodle wird Pianistin Clara Schuhmann geehrt.]

Sie galt als Wunderkind und zierte den 100 Mark-Schein: Clara Schuhmann wäre heute 193 Jahre alt geworden und wird mit einem Google Doodle ("Gekritzel") geehrt.

Erneut ziert ein besonderes Doodle die Suchmaschine Google. Zu Ehren von Clara Schuhmann, die am 13. September 193 Jahre alt geworden wäre. Der Doodle zeigt die deutsche Pianistin und Komponistin mit acht Kindern am Klavier. Es ist nicht die erste bildliche Widmung für Clara Schuhmann. Jahrelang war sie auf dem 100 Mark-Schein zu sehen und hatte sogar eine eigene 80 Pfennig-Briefmarke.

Klavier-Virtuosin Carla Schuhman

Die 1819 geborene Carla Wieck verheiratete sich 1840 mit Robert Schuhmann, der ebenfalls Pianist und Komponist war. Ihren ersten Klavierunterricht bekam sie mit fünf Jahren. In jungen Jahren wurde sie als Wunderkind am Klavier angesehen. Mit zehn oder elf Jahren entstand ihre erste Komposition. Später wurde sie zur gefeierten Pianistin und wurde in Wien sogar zur Kaiserlich-Königlichen Kammervirtuosin ernannt. Im beginnenden 19. Jahrhundert gehörte Sie als Frau zu den unübertroffenen Pianisten und setzte sich in einer männerdominierten Welt durch.

Acht Kinder zusammen mit Robert

Gemeinsam mit Robert Schuhmann hatte Clara acht Kinder, welche im Google Doodle zu sehen sind. Am 20. Mai 1896 verstarb die Virtuosin und mit ihr ein Stück deutscher Musikgeschichte. Mehr als 100 Jahre später ehrt sie nun Google dieses Doodle und kann damit in eine besondere Reihe von Doodle-Highlights eingereiht werden.

Was ist ein Google Doodle?

Seit dem Jahr 2000 ändert Google sein Logo zu besonderen Anlässen wie dem Tag der Erde oder dem Internationalen Muttertag. Zusätzlich sind diese Logos, die auch Google-Doodle (zu Deutsch: "Gekritzel") genannt werden, mit einer themenverwandten Suchanfrage verlinkt.

(pov)