Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Übernahme-Gerüchte dementiert

WhatsApp wird nicht von Google übernommen

Santa Clara, 09.04.2013
WhatsApp Logo Pressebild

Nach Informationen des Technologieblogs "All Things D" dementierte WhatsApp-Manager Neeraj Arora die Übernahme-Gerüchte.

WhatsApp-Manager Neeraj Arora hat angeblich die Gerüchte dementiert, dass Google den Chat-Dienst WhatsApp übernehmen wird.

Das auf die Echtzeit-Kommunikation im Internet spezialisierte Unternehmen WhatsApp hat Gerüchte einer geplanten Übernahme durch den Internetriesen Google zurückgewiesen. Mehrere Medien hatten über eine Übernahme berichtet, als Kaufpreis stand angeblich eine 9-stellige Dollar-Summe im Raum.

Keine Gespräche mit Google

Es gebe allerdings keine Gespräche mit Google, erklärte WhatsApp-Manager Neeraj Arora nach Informationen des US-Technologieblogs "All Things D". Seinen Online-Profilen zufolge arbeitete Arora vor WhatsApp bei Google - unter anderem an Übernahmen.

Der SMS-Konkurrent WhatsApp

Die 2009 gegründete Plattform für das sogenannte Instant Messaging übermittelt täglich mehr als zehn Milliarden Mitteilungen von Smartphone-Nutzern und steht damit in massiver Konkurrenz zu SMS-Angeboten der Mobilfunkbetreiber.

(dpa/pne)