Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Instagram Direct vorgestellt

Fotos mit ausgewählten Freunden teilen

Hamburg, 12.12.2013

Bei Instagram kann man jetzt Fotos und Videos nur mit bestimmten Personen teilen.

Instagram hat am Donnerstag eine neue Funktion vorgestellt. Mit "Instagram Direct" lassen sich jetzt Fotos oder Videos mit einzelnen Freunden teilen.

Die 150 Millionen Instagram-Nutzer können sich freuen: Die Fotosharing-App hat am Donnerstag (12.12.) eine neue Funktion vorgestellt und diese auch gleich im Zuge eines Updates veröffentlicht. Mit "Instagram Direct" ist es jetzt möglich, Fotos oder Videos mit einzelnen Freunden oder einer kleineren Gruppe von bis zu 15 Menschen zu teilen. Instagram-Erfinder Kevin Systrom hat die neue Funktion Donnerstag (12.12.2013) in New York präsentiert.

Private Momente teilen 

Weil es Fotos gibt, die man nur mit ganz bestimmten Menschen teilen möchte und nicht mit allen Followern, hat Instagram die Funktion "Instagram Direct" an den Start gebracht. Normalerweise sind alle Fotos, die man bei Instagram postet, öffentlich. Mit dem neuen Feature hat der User nun die Wahl, mit wem er das Foto oder Video teilen möchte.

Neue Version ab sofort verfügbar

Die neue Funktion ist in der App in der oberen rechten Ecke zu finden. Im "Instagram Direct"-Bereich sind die Fotos und Videos zu sehen, die andere einem geschickt haben. Von hier aus lassen sich auch Fotos oder Videos direkt an einen ausgewählten Kreis oder an eine bestimmte Person senden. Fotos und Videos, die der User von Menschen erhält, denen er sowieso folgt, werden sofort angezeigt. Wenn jemand auf Instagram ein Foto oder Video schickt, dem man noch nicht folgt, dann wird es erstmal bei den Anfragen gespeichert. Der User kann dann entscheiden, ob er das den Nutzer kennt und das Bild ansehen möchte.

Die Instagram Version 5.0 steht ab sofort zum Downlaod für iOS und Android im App Store und bei Google Play bereit.

Instagram hat sich zu einer der weltweit meistgenutzten Foto- und Video-Sharing-Plattformen entwickelt. Seit der Gründung wurden über 16 Milliarden Augenblicke von 150 Millionen Nutzern auf Instagram geteilt. Im April 2012 wurde Instagram von Facebook übernommen. Neben den engagierten privaten Nutzern haben unter anderem zahlreiche Stars, Mode Labels, Designer, Models, Politiker und Sportler für sich entdeckt.

(lhö)

comments powered by Disqus