Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neuer YouTube-Hit

Süßes Video: Quietschender Mini-Frosch

Hamburg, 22.02.2013

Ein kleiner, quietschender Frosch bespaßt das Internet.

Ein quietschender Mini-Frosch belustigt und verzückt die User auf YouTube und hat jetzt schon über 3 Millionen Klicks.

Zwei Sachen funktionieren im Internet garantiert immer: Nackte Frauen und lustige Tier-Videos. Schon am Wochenende berichteten wir über ein Video auf YouTube, dass Ziegen zeigt, die wie Menschen schreien. Nach 11 Tagen hatte das Video bereits über 3 Millionen Aufrufe. Jetzt, 5 Tage später, sind es schon 6,5 Millionen.

Quietschender Frosch ist der neue YouTube-Hit

Doch was heute im Internet in ist, ist morgen schon wieder alt. Ein kleiner, quietschender Frosch ist jetzt der neue Hit auf YouTube. Der nur 5 Zentimeter große südafrikanische Kurzkopffrosch plustert sich auf, fiept und quiekt wie ein kleines Ferkel. Was auf der einen Seite süß und auf der anderen zum brüllen komisch aussieht, ist in Wirklichkeit ein Abwehrmechanismus. Mit seinen "Schreien" hält das Amphib Fressfeinde fern, die ihm zu Nahe kommen wollen.

3,2 Millionen Aufrufe in 9 Tagen

Hochgeladen hat das Video der Nutzer "Dean Boshoff". Auf seinem YouTube-Channel beschreibt er sich selbst als "Tierwelt-Enthusiast und Fotograf". Er "lebt in Durban an der Ostküste von Südafika". Mit seinem selbst gedrehten Frosch-Video, das er am 13.02.2013 bei YouTube hochgeladen hat, hat er jetzt schon über 3,2 Millionen Klicks gesammelt. Und das innerhalb von 9 Tagen.

(pne)