Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Apple liegt knapp vor Google

Download von 50 Milliarden Apps

Cupertino, 16.05.2013
Apps, App Store

Momentan kann Apple noch mehr App Downloads als Google verzeichnen.

Mit inzwischen mehr als 50 Milliarden heruntergeladenen Apps liegt Apple knapp vor seinem Rivalen Google.

Dessen Plattform Google Playfür Android-Geräte wies zuletzt 48 Milliarden Downloads aus.

Apple gab die Zahl am Donnerstag bekannt und damit einen Tag,  nachdem Google über seine Erfolge in der mobilen Welt berichtet hatte. "Wir sind total sprachlos, dass wir diesen Meilenstein in weniger als fünf Jahren erreicht haben", erklärte der zuständige Apple-Manager Eddy Cue am Firmensitz in Cupertino.

Google holt schnell auf

Der firmeneigene App Store war im Juli 2008 an den Start gegangen und half dabei, Apple zur Nummer eins bei Smartphones und später auch bei Tablet-Computern zu machen. Mittlerweile verkaufen sich allerdings Geräte mit Googles Android-Betriebssystem wesentlich besser. Dazu zählen die Galaxy-Handys von Samsung oder das HTC One.

Auch bei den Apps scheint es nur noch eine Frage der Zeit, bis Apple ins Hintertreffen gerät. Während Google für den vergangenen Monat 2,5 Milliarden Downloads der Zusatzprogramme vermeldete, kommt Apple nach eigenen Angaben monatlich auf gut 2 Milliarden.

(dpa/aba)