Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mircrosoft warnt

Trojaner kapert Facebook-Profile

Berlin, 14.05.2013
RHH - Expired Image

Microsoft warnt vor einem Trojaner, der sich in Facebook-Profile einschleicht.

Microsoft warnt vor einem Trojaner, der Nutzerprofile von Facebook kapert und selbstständig agieren kann.

Die Schadsoftware tarne sich als Erweiterung für die Browser Chrome und Firefox, teilte das Unternehmen am Wochenende (11./12.5.) in einem Blogeintrag mit.

Trojaner postet, chattet und teilt auf Facebook

Nach der Installation übernehme sie quasi die Kontrolle über das jeweilige Profil. Auf infizierten Systemen suche der Trojaner nach dem Facebook-Profil des Nutzers und könne dort zahlreiche Schritte ausführen, zum Beispiel Freunde zu Gruppen einladen, Beiträge posten, teilen, mit Freunden chatten und Seiten "liken".

Sicherheitsprodukte auf dem neusten Stand halten

Die Sicherheitsexperten von Microsoft haben den Trojaner in Brasilien entdeckt, die Software könne aber schnell verändert und an andere Sprachräume angepasst werden. Microsoft rät Nutzern, zum Schutz die eigenen Sicherheitsprodukte auf dem neusten Stand zu halten.

 

(dpa/mgä)