Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sprachsteuerung, Snap-Mode und Videoaufzeichnung

Microsoft stellt Xbox One vor

Seattle, 21.05.2013
Microsoft stellt Xbox One vor

So wird die neue Xbox One aussehen.

Am Abend des 21. Mai wurde endlich die neue Xbox vorgestellt, über die so lange und wild spekuliert wurde.

Xbox One heißt die neue Konsole aus dem Hause Microsoft und ist auf den ersten Blick ein simpler, klavierlackschwarzer und rechteckiger Kasten, der allerdings mit einigen neuen Möglichkeiten daher kommt. Sie besteht aus der Konsole, den Controllern und Kinect, sowie Xbox Live. Der offizielle Slogan lautet „Xbox One – The All In One Experience“.

Konsole kommt mit Sprachsteuerung

Die neue Konsole kommt wie erwartet mit Sprachsteuerung und mit dem simplen Befehl „Xbox on“, wird sie aktiviert, während „Xbox watch TV“ den TV-Modus aktiviert. Dabei ist „Instant Switching“ wie Multitasking für die Xbox, denn Benutzer können ohne Pause zwischen Spiel, TV und Musik umschalten. Dienste, die in den Hintergrund gehen werden einfach pausiert und können sofort wieder hervorgeholt werden.

Neuer Kinect Sensor mit Full-HD-Kamera

Neben der Sprachsteuerung gibt es auch einen neuen Kinect Sensor mit einer Full-HD-Kamera, die mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnet und eine darauf basierende Gestensteuerung. Die Kamera kann kleinste Bewegungen registrieren und sogar den Herzschlag „ablesen“. Auf der Präsentation der Xbox One wurde zu Beginn jedes einzelne Feature entweder per Sprache oder Gesten demonstriert, während der Controller noch nicht im Spiel war, der an 40 Stellen verbessert wurde und nun unter anderem ein integriertes Akkufach besitzt.

Paralleles Anzeigen von Apps

Der „Snap-Mode“ unterstützt das parallele Anzeigen von Apps nebeneinander, wodurch man zum Beispiel gleichzeitig Twittern und einen Film sehen kann. In diesem Modus können Befehle auch per Smartphone-App gegeben und Zusatz-Inhalte abgerufen werden. Über die App „Smart Glass“gilt das aber offenbar auch für Tablets mit anderen Betriebssystemen.

Desweiteren unterstützt die Xbox One auch Skype, wodurch man im „Snap-Mode“ videochatten kann, während andere Apps nebenher weiterlaufen.

Technische Daten

Die neue Microsoft Konsole Xbox One kommt mit einem Acht-Kern-Prozessor, acht Gigabyte Arbeitsspeicher, USB 3.0, Blu-ray, 64-Bit Architektur, einer 500 Gigabyte Festplatte, W-Lan und HDMI.

Videoaufzeichnungen endlich möglich

Die Erwartungen, dass mit der Xbox One Spiele per Video aufgezeichnet werden können, werden voll und ganz erfüllt. Die neue Konsole kann jederzeit Szenen aus Spielen aufnehmen und teilen. Grundsätzlich setzt die neue Konsole auf Cloud-Services und speichert so viel wie möglich online. Damit verbunden gibt es einen neuen Menüpunkt namens „Trending“, der alles zeigt, was derzeit von anderen Usern besonders häufig angeschaut oder gehört wird.

Zusammenarbeit mit EA Sports

EA Sports wird die Spiele „FIFA“, „Madden NFL, „NBA Live“ und „UFC“ für die Xbox One entwickeln. Alle vier werden in den nächsten zwölf Monaten, scheinbar zum Launch der Konsole, erscheinen.

Neben den Bewegungen der Spieler soll auch die Umgebung, wie beispielsweise das Stadium mit „Ignite“ verbessert werden. Viermal so viele Denkprozesse wie in bisherigen EA Sports Games sollen die Spieler menschenähnlich erscheinen lassen. Mehr Informationen zu den Spielen wird es im Juni auf der Spiele-Messe E3 geben.

Acht völlig neue Spiele

Desweiteren arbeitet Microsoft Studios an mehr Titeln als jemals zuvor. Im ersten Jahr der One sollen 15 Spiele veröffentlicht werden, davon acht, die völlig neu auf dem Markt sind.

Exklusive Halo TV-Serie

Außerdem verkündet Bonnie Ross von 343 Games, dass es eine Xbox-exklusive Halo TV-Serie geben wird, für die eine Zusammenarbeit mit Steven Spielberg geplant ist.

Kooperation zwischen NFL und Xbox

Eine Kooperation zwischen der NFL und Xbox ermöglichen nicht nur Übertragungen von Football-Spielen, sondern mit der App „Smart Glass“ erhalten die Nutzer begleitende Informationen direkt aufs Tablet.

Einige Fragen noch ungeklärt

Bis zur Spiele-Messe E3 bleibt es weiterhin spannend, denn bislang sind noch nicht alle Fragen geklärt. Beispielsweise, ob die Xbox One eine dauerhafte Internetverbindung benötigt. Auf diese Antwort werden Fans jedoch noch bis zur E3 im Juni warten müssen.

(eli)