Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Internet-Hit

Wilder Tanz im Operationssaal

Los Angeles, 08.11.2013
OP-Tanz

Eine Operation ist für viele Menschen einschüchternd. Tanzen bereitet Freude, entspannt den Körper und soll die Angst vor der Operation nehmen.   

Der wilde Tanz zur Musik von Beyoncé soll Frauen vor einer Brustamputation Mut machen. Das Video dazu wurde bereits 1,6 Millionen mal geklickt. 

Das Video von einer Patientin, die kurz vor ihrer Brustamputation steht und einen wilden Tanz im Operationssaal aufs Parkett legt, ist zum Internet-Hit geworden. Zum Song "Get Me Bodied" von Beyoncé tanzt Deborah Cohan gemeinsam mit einem Tram von Medizinern, nur bekleidet mit einem OP-Hemd und –Haube.

Tanzen bereitet Freude und entspannt

"Nichts bereitet mir mehr Freude, als andere dazu zu bringen zu tanzen, sich zu bewegen, in ihren Körpern zu sein", schrieb die Gynäkologin Cohan vor der Operation in ihrem Blog. Sie rief dazu auf, ebenfalls zu dem Beyonce-Song zu tanzen und Filme davon online zu stellen. Binnen kurzer Zeit stellten zahlreiche Fans Videos von sich sowie Genesungswünsche für Cohan ins Netz.

Eingriff gut überstanden

Nach eigenen Angaben erholt sich Cohan gut von dem Eingriff. Sie hat sich größere Sorgen gemacht, dass der Flashmob im Operationssaal klappt als über die eigentliche Operation. Zuletzt hatten mehrere Promis mit ihren Veröffentlichungen für Aufsehen erregt, dass sie sich zur Prävention die Brüste operativ entfernen lassen haben.

(fbu)

comments powered by Disqus