Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neue Grafik & Funktionen

Apple veröffentlicht neue iPhone Software iOS 7

San Francisco , 19.09.2013
iOS 7 Apple Betriebssystem Update Download

Das neue Betriebssystem iOS 7 hat ein komplett neues Design.

Apple hat die neueste Version seines Betriebsystems veröffentlicht. iOS 7 gilt als die umfassendste Überarbeitung der Bedienoberfläche seit der Einführung des iPhones.

Apple sagt seinen Rivalen im Smartphone-Markt mit einer radikal erneuerten iPhone-Software den Kampf an. Die neue Version iOS 7 sei die größte Veränderung seit dem Start des iPhone 2007. Das Update steht ab sofort zum Download für iPhone, iPad und iPod bereit.

Diese Geräte unterstützen iOS7

Nicht alle Geräte mit dem neuen Betriebssystem kompatibel. Ausgeliefert wird iOS 7 für das iPhone 4, 4S und 5, das iPad 2, 3 und 4 und das iPad Mini. Beim Musikplayer iPod wird nur die neuste Generation 5 unterstützt.

Das Update kann entweder "over the Air" (Über WLAN) oder über iTunes heruntergeladen werden. Vorher sollten Sie aber unbedingt ein vollständiges Backup des Handys machen. Gespeicherte Daten können sonst verloren gehen.

Lange Updatezeiten zum iOS7 Release

Viele Apple-User klagen zur Zeit über lange Donwload- und Update-Zeiten. Kein Wunder, fast jeder möchte das neue iOS 7 so schnell wie möglich installieren. Das schaffen nicht einmal die Server von Apple. Planen Sie also genügend Zeit ein oder gedulden Sie sich noch ein paar Tage. Dann sollte das Update flüssiger laufen.

Erste Grundlegende Veränderungen seit dem Tod von Steve Jobs

Mit iOS 7 kommen zahlreiche neue Funktionen und eine deutlich veränderte Optik. Es ist die erste grundlegende Umgestaltung eines Apple-Produkts seit dem Tod des Gründers Steve Jobs im Herbst 2011. Einige Neuerungen wirken wie ein betonter Gegenentwurf zur Google-Welt mit dem führenden Smartphone-System Android.

iOS 7 - Neue Software fürs iPhone

„iOS 7 zu installieren ist wie ein neues Telefon zu bekommen“, warb Manager Craig Federighi, der für die Technik hinter der Software zuständig ist. Eine neue Funktion ist das „Control Center“, bei dem man schnellen Zugriff zu wichtigen Einstellungen bekommt – und zusätzlich eine Taschenlampen-Funktion. Zudem erleichtert Apple den Wechsel zwischen Apps. Das im Vergleich zu anderen Plattformen umständlichere bisherige Verfahren war ein häufiger Kritikpunkt.

Klareres Design

Optisch bekommt die iPhone-Software unter anderem ein klareres Design mit durchsichtigen Menüflächen sowie neue Farben und 3D-Effekte. Die Software trägt klar die Handschrift des Chefdesigners Jony Ive. Er ist seit Herbst nicht nur für das Aussehen der Geräte, sondern auch des Betriebssystems zuständig.

Das iPhone ist das wichtigste Produkt und der zentrale Gewinnbringer von Apple. Zuletzt hatte es immer mehr Kritik gegeben, iOS habe sich zu wenig verändert, während Konkurrenten wie Android oder Microsofts Windows Phone mutiger den Innovationsweg gingen.

(dpa / ste)