Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Die App der Woche

Wir stellen vor: Noom

Hamburg, 03.01.2014
Noom App Abnehmen Diät Gesund Abnehmen

Mit der App "Noom" haben Sie ihre Ernährung im Griff.

Jeden Freitag präsentieren wir Ihnen ganz neu die beste App der Woche. Dieses Mal stellen wir Ihnen die App "Noom" vor.

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Spiel? Oder Sie klicken durch den App-Store und wissen nicht, was Sie als nächstes am besten herunterladen sollen? Kein Problem: Deshalb stellen wir Ihnen ganz neu jeden Freitag die "App der Woche" vor. Das können besonders beliebte, brandneue, total ausgefallene oder einfach nur gut gemachte Smartphone-Apps sein. Damit Sie in der riesigen App-Auswahl nicht den Überblick verlieren und den nächsten Trend auf keinen Fall verpassen, zeigen wir Ihnen hier die besten Apps der Woche.

App der Woche: Noom

Das neue Jahr hat begonnen und viele haben sich für 2014 neue Ziele gesetzt: Mehr Zeit mit der Familie verbringen, mit dem Rauchen aufhören oder mehr Sport machen. Auf Platz 1 der guten Vorsätze liegt aber wie in jedem Jahr das Ziel, einige Kilos zu verlieren. Die App "Noom: Gesund Abnehmen" hilft ihnen dabei. Dafür sind zwei Dinge wichtig: Bewegung und gesunde Ernährung.

Mit täglichem Kalorienbudget zum Zielgewicht

Zu Beginn müssen sie sich mit ihrer E-Mail Adresse, ihrem Facebook-Konto oder ihrem Google-Konto registrieren. Dann geben Sie ihr Geschlecht, Alter, ihre Größe und ihr Startgewicht an. Anschließend definieren sie noch ein Zielgewicht, dass sie durch das Abnehmen erreichen möchten. Mit diesen Werten errechnet die App ein tägliches Kalorienbudget.

Den Überblick mit einem Tagebuch behalten

Täglich können jetzt Mahlzeiten wie Frühstück, Mittagessen und Abendessen "geloggt" werden. Sie geben an, was und wie viel sie essen und die App zeigt ihnen, ob sie das Kalorienbudget unterschritten, gehalten oder überschritten haben. Hier ist "Noom" aber nicht nur ein einfacher Kalorienzähler, sondern hilft bei der Ernährungsumstellung. Durch die Tagebuchfunktion bekommt man einen besseren Überblick und Bewusstsein, was man täglich ist.

Der Sportcoach hilft beim Training

Den Bewegungsfaktor deckt der integrierte Sport-Coach ab. Er weiß, wie viele Kalorien bei welcher Sportart verbrannt werden, sei es beim Joggen, Aerobic, Yoga oder Radfahren - und rechnet sie dann direkt in das Kalorienbudget ein. Der integrierte Schrittzähler zeigt, dass man sich auch ohne intensives Training schon viel bewegt.

Die App ist kostenlos für Android und  iOS erhältlich.

(pne)

comments powered by Disqus