Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Name My Daughter"

Wenn das Internet einen Baby-Namen wählt

Hamburg, 14.01.2014
Namemydaughter

Ein werdender Vater lässt das Internet entscheiden, wie seine Tochter heißen soll.

Ein werdender Vater aus Kanada lässt das Internet darüber abstimmen, welchen Namen seine noch ungeborenen Tochter bekommen soll.

"Wie nennen wir bloß unser Kind"? - Fast keine andere Frage beschäftigt werdende Eltern so sehr, wie die nach dem Namen des Kindes. Einem werdenden Vater aus Kanada ist die Suche nach einem passenden Namen jetzt aber zu anstrengend geworden - also fragt er einfach das Internet. Auf der Seite " Nameymydaughter.com" können User Vorschläge einschicken und über die vorgeschlagenen Namen abstimmen. Der Gewinner-Name soll das tatsächlich offiziell genommen werden. Gesucht wird der erst sowie der zweite Vorname der ungeborenen Tochter. Und weil die Internet-User wie immer völlig verrückte und lustige Ideen bevorzugen, setzt sich die Liste auch aus eher ungewohnten Namen zusammen.

Megatron All-Spark?

Zwischen normalen Vorschlägen wie "Amelie" oder "Mae" tummeln sich in der Voting-Liste haufenweise abgefahrene Ideen. So stehen derzeit Vorschläge wie "Megatron", "Zelda", "Not-Zelda", "All-Spark" oder auch "Slagathor" hoch im Kurs. Abgestimmt werden kann bis ungefähr 2. April, dann soll das Baby mit dem vermutlich außergewöhnlichen Namen auf die Welt kommen.

Über 60.000 User stimmten auf der Seite bereits ab. Ob die Eltern den Gewinner-Namen dann letztendlich aber auch absegnen, ist nicht klar. Vater Stephen MCLaughlin will schließlich nicht, dass seine Tochter "WackyTaco692" heißen muss, schreibt er auf der Internetseite. Und die Mutter? Die hat bisher noch berechtigte Zweifel an der Aktion.

Wir dürfen also gespannt sein, auf welchen Namen sich das Internet einigt.

(lhö)

comments powered by Disqus