Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Star Wars Parodie

Todesstern in Frankfurt gelandet

Frankfurt, 07.07.2014

"Möge die Macht mit dir sein", heißt es jetzt auf dem Frankfurter Flughafen.

Der Frankfurter Flughafen ist in einem aufwendig produzierten Youtube-Video von Truppen des Imperiums aus dem Star Wars Universum überrannt worden.

Lange hielten sich die Truppen von Darth Vader außerhalb unserer Galaxis auf, doch jetzt haben die Truppen den Frankfurter Flughafen, Fraport, überrannt und in ihren Stützpunkt auf der Erde verwandelt. Was natürlich alles nur ein ziemlich gut gemachter Gag ist, hat sich inzwischen zum viralen Youtube-Hit entwickelt, von dem auch der Flughafenbetreiber amüsiert ist.

Starport statt Fraport

Ein Hobbyfilmer hat in dem 73-Sekunden-Clib aus dem Fraport kurzerhand den Starport des bösen Imperiums gemacht, gegen das Yoda, Han Solo und Prinzessin Leia ankämpfen. Gemachte wurde das Video von einem "Frank Wunderlich", der das Video als eine Sammlung von bisher unveröffentlichen Aufnahmen aus dem kommenden siebten Star-Wars-Film beschreibt. Zu sehen sind in dem Clip die gigantischen Raumschiffe und Kampfmaschinen aus den Star Wars Filmen, die auf dem Roll- und Vorfeld des Airports zwischen Flughafenbussen landen und starten. Gefilmt wurde das kurze Filmchen von öffentlichen Plätzen rund um das Flughafengelände. Auch die Besucherterrasse des Flughafens musste als Filmset herhalten.

Flughafenbetreiber sieht es gelassen

"Da stehen wir drüber. Da es sowas von offensichtlich ist, dass es Fiktion ist, gibt es keinen Grund für uns dagegen vorzugehen", sagte ein Sprecher des größten deutschen Flughafens. Zudem sei das Video auch keineswegs imageschädigend. "Es ist ein schöner Hingucker, wirklich sehr aufwändig gemacht", so der Sprecher anerkennend weiter.

Lest auch: Für Fans: Das überraschende Star Wars Quiz

In unserem Quiz verraten wir Euch Dinge, die Ihr noch nicht über die Saga wusstet.

(dpa/san)

comments powered by Disqus