Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

SSL-Verschlüsselung

E-Mail-Einstellungen - Das müssen Sie jetzt ändern

Hamburg, 01.04.2014
RHH - Expired Image

Durch die SSL-Verschlüsselung wird der E-Mail-Verkehr sicherer. Nutzer müssen jedoch einige Änderungen vornehmen.

Am 1. April startet bei den großen deutschen E-Mail-Anbietern die SSL-Verschlüsselung. Das müssen Sie jetzt bei Ihren Maileinstellungen ändern.

Die SSL-Verschlüssung, eine sichere Möglichkeit für digitalen E-Mail-Verkehr, wird ab Dienstag (01.04) verpflichtender Standard bei den großen deutschen E-Mail-Anbietern. Damit das E-Mail-Postfach nach der Umstellung auf die neue Verschlüsselungstechnik allerdings nicht leer bleibt, müssen Internetnutzer einige Änderungen vornehmen.

Wer ist betroffen?

Kunden der E-Mail-Anbieter GMX, Web.de, Freenet und Telekom und Nutzer von speziellen E-Mail-Programmen (E-Mail-Clients) wie Thunderbird, Outlook oder falls E-Mails per App abgerufen werden. Für Nutzer, die ihre Mails am Browser öffnen, ändert sich nichts.

Was ist SSL?

Bisher können E-Mails leicht von Fremden abgefangen und gelesen werden. Durch die SSL-Verschlüsselung wird die E-Mail digital verschlüsselt und ist für Fremde nicht mehr einlesbar.

Was passiert wenn, man ab April nicht auf SSL umstellt?

Es können dann keine E-Mails mehr versendet und empfangen werden. Die Umstellung auf SSL erfolgt allerdings Schritt für Schritt. So soll die Verschlüsselung erst ab dem 29. April für alle Kunden umgestellt sein. User erhalten eine Mail, die dazu auffordert, auf den SSL-Standard umzustellen. Mails gehen in dieser Zeit nicht verloren, sondern sind nur nicht abrufbar und werden zugestellt, sobald SSL aktiviert wurde.

Was müssen Nutzer jetzt tun?

Die Änderungen hängen von den E-Mail-Programmen, den Clients, dem Betriebssystem und dem Handy-Anbieter ab. Grundsätzlich muss über die "Konten-" und "Server-Einstellungen" die "Verbindungssicherheit " auf "SSL/TLS" gesetzt werden. Wie Sie Ihre Mail-Konten im Detail umstellen, sehen Sie bei uns.

SSL-Verschlüsselung

SSL-Verschlüsselung - Das müssen Sie jetzt ändern

  • SSL-Umstellung Outlook

    Beim Microsoft-Client gehen Sie auf Datei – Informationen – Kontoeinstellungen und klicken dann bei dem zu ändernden Konto auf „Ändern“. Dann „Weitere Einstellungen“ – „Erweitert“ – „SSL-Einstellungen“.

  • SSL-Umstellung Thunderbird

    "Konto-Einstellungen" - Konto auswählen - "Server-Einstellungen" - "Sicherheit und Authentifizierung" - "Verbindungssicherheit" - "SSL/TLS" - OK

  • SSL-Umstellung Apple Mail

    Öffnen Sie "Mail" - "Einstellungen".

    Wählen Sie in der linken Spalte das entsprechende Konto aus und nehmen Sie über die Buttons "Accountinformation" und "Erweitert" die Einstellungen entsprechend der Vorgaben Ihres Service-Providers vor.

  • SSL-Umstellung Windows Live Mail

    In der Menüleiste von Windows Live Mail gehen Sie auf "Datei" - Optionen - E-Mail-Konten - Doppelklick auf das Konto, dessen Einstellungen bearbeitet werden sollen - Wechsel zum Reiter "Erweitert" - In den Bereichen "Postausgang" und "Posteingang" jeweils ein Häkchen bei "Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL)" - Achtung: Die korrekten Serverportnummern müssen eingetragen sein (diese erfahren Sie bei Ihrem E-Mail-Anbieter - Bestätigung mit "OK" - Schließen Sie das Fenster

  • SSL-Umstellung Android

    Klicken Sie in der E-Mail-App im "Menü" auf "Einstellungen" - Wählen Sie das entsprechende E-Mail-Konto aus - Im nächsten Menü Klick auf "Kontoeinstellungen" - Je nach Smartphone werden direkt die Verbindungseinstellungen angezeigt oder Sie müssen nach unten scrollen und auf "Weitere Einstellungen" klicken - Verbindungseinstellungen sind unter "Posteingangsserver" und "Postausgangsserver" zu finden - Ändern Sie den Port beim Posteingangsserver auf 995 (POP3) oder 993 (SMTP) - Ändern Sie den Port beim Postausgangsserver auf 465 (POP3) oder 587 (SMTP)

  • SSL-Umstellung IPhone/ iPad

    Öffnen Sie die Einstellungen - "Mail, Kontakte, Kalender" - Wählen Sie "Account hinzufügen" und den Anbieter - Tragen Sie Namen, E-Mail-Adressen und Passwort ein - SSL-Verschlüsselung aktiviert sich automatisch

    Taucht Ihr E-Mail-Account nicht in der automatischen Liste von Apple auf, dann gilt folgendes:

    Öffnen Sie die Einstellungen - "Mail, Kontakte, Kalender" - Wählen Sie "Account hinzufügen" und dann "Andere" -  Tragen Sie Namen, E-Mail-Adressen und Passwort ein - E-Mail-Konto muss als "IMAP" eingestellt sein (nicht jeder E-Mail-Anbieter bietet diesen Service kostenfrei an!) - Im neu eingerichteten Postfach Klick auf "Einstellungen" - "Erweitert" - Schalter "SSL verwenden" umlegen

  • SSL-Umstellung Windows Phone 8

    E-Mail-App öffnen - Tippen Sie gleichzeitig auf drei beliebige Punkte für das erweiterte Menü - Wählen Sie "Einstellungen" - "Synchronisierungseinstellungen" - Bis zum Ende der Liste scrollen - "Erweiterte Einstellungen" - Zwei neue Optionen erscheinen - In beiden Kästchen einen Haken setzen

(san)

comments powered by Disqus