Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Internetauktionshaus Ebay

Datenbank mit Passwörtern gehackt

San Jose, 21.05.2014
Internetauktionshaus Ebay gehackt

Jeder Ebay-Nutzer sollte nach dem Hacker-Angriff sein Passwort ändern.

Weil eine Datenbank gehackt wurde, ruft das Internetauktionshaus Ebay seine Nutzer dazu auf, ihre Passwörter zu ändern.

Ebay ruft seine Nutzer nach einem Hackerangriff dazu auf, ihre Passwörter zu ändern. Bei der Attacke zwischen Ende Februar und Anfang März sei eine Datenbank mit verschlüsselten Passwörtern und anderen Daten angezapft worden, erklärte der Online-Handelsspezialist am Mittwoch.

Keine betrügerischen Aktivitäten erkennbar

Es sei jedoch kein Anstieg betrügerischer Aktivitäten auf Ebay erkennbar. Es gebe auch keine Hinweise darauf, dass Bank- oder Kreditkartendaten gestohlen worden seien, da diese getrennt in einem verschlüsselten Format aufbewahrt würden. Die Bezahltochter PayPal speichere ihre Daten verschlüsselt in einem eigenen Netzwerk.

Ebay-Aktie fiel um 2 Prozent

"Dennoch ist es am besten, die Passwörter zu ändern", teilte Ebay am Sitz im kalifornischen San Jose mit. Nutzer, die das gleiche Passwort auf anderen Websites verwendeten, sollten diese ebenfalls ändern. Die Aktie von Ebay fiel nach der Bekanntmachung um 2 Prozent.

(dpa/pne)

comments powered by Disqus