Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Rosetta-Mission

Mit Twitter live dabei bei Kometenlandung

Darmstadt, 11.11.2014
RHH - Expired Image

Am Mittwoch (12.11) wird die Menschheit zum ersten Mal auf einem Kometen landen. Bei Twitter kann jeder live dabei sein.

Nach zehn Jahren Reise wird das Landemodul der Rosetta-Sonde am Mittwoch (12.11) zum ersten Mal auf einem Kometen landen. Bei Twitter wird über die Landung live berichtet.

Millionen von Kilometern entfernt wird am Mittwoch (12.11) der Lander "Philae" der Rosetta-Sonde auf dem Kometen mit dem sperrigen Namen 67P/ Churyumov-Gerasimenko landen - über den Kurznachrichtendienst Twitter ist es allerdings möglich hautnah an der Landung teilzuhaben und ein Stück Weltraumgeschichte direkt am heimischen PC oder auf dem Smartphone zu erleben.

Erste Landung auf einem Kometen

Wenn das kleine Landungsmodul "Philae" auf dem Kometen landet, wird die Menschheit zum ersten Mal in der Geschichte Fuß auf ein Objekt aus der Geburtsstunde unserer Sonnensystems setzen. Die Abkapselung des Philae Landers von Rosetta  ist für 9:03 Uhr deutscher Zeit geplant, mit einer möglichen Landung wird um 17 Uhr (+/- 15 Minuten) gerechnet. Nachdem der Lander auf dem Kometen gelandet ist, soll dieser detaillierte Bilder des eisigen Gesteinsbrocken liefern und seine chemische und geologische Zusammensetzung erforschen. Gesteuert wird die gesamte Mission aus Deutschland von der European Space Operation Centre (ESOC) in Darmstadt.

Live-Berichterstattung auf Twitter

Während der gesamten Mission wird die European Space Agency (ESA) über Twitter live und exklusiv über den Fortschritt der Landung berichten. Die wichtigsten Hastags, um das historische Projekt mitzuerleben sind dabei: #CometLanding, #Rosetta und #67p. Wer verfolgen möchte, wie es "Philae" auf seinem Weg zu 67P ergeht, sollte den Twitter-Accounts @Philae2014 und @Esa_Rosetta beim Kurznachrichtendienst folgen.

Livestream der Mission

Zudem wird die ESA am 12. November einen Livestream zur Mission anbieten. Unter http://rosetta.esa.int können Weltraumfans die Landung mit Bildern hautnah mitverfolgen. Zudem gibt es am Dienstag (11.11) ein halbstündiges Twitter-Frage-und-Antwort-Event mit Matt Taylor, dem verantwortlichen Rosetta-Wissenschaftler. Twitter-Nutzer können ihre Fragen per Hashtag #askESA stellen. Die Antworten gibt es nach dem Event über die Accounts von Matt Taylor sowie der ESA.

Eine Twitter-Liste aller Accounts zur Rosetta Mission findet sich zudem auf  https://twitter.com/ESA_de/lists/esa-rosetta-on-twitter.

(dpa/san)

comments powered by Disqus