Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neues Betriebssystem

Microsoft stellt Windows 10 vor

San Francisco, 01.10.2014
Windows 10, Startmenü

Beim neuen Windows 10 ist es wieder da: Das Startmenü.

Microsoft hat einen ersten Blick auf die nächste Version seines Betriebssystems Windows gegeben. Beim Namen überspringt der Softwarehersteller die Nummer 9.

"Es ist Zeit für ein neues Windows", erklärte Microsoft. Am Dienstag (30.09) stellte der weltweit größte Softwarehersteller nun seine neue Version des Betriebssystems vor und lässt beim Namen mal eben eine Nummer aus: Windows 10 heißt das neue System aus dem Hause Microsoft. Nach dem Flop des vorherigen Windows 8.1, gilt es für die Entwickler nun, die Nutzer von alten Versionen auf die neue umzulenken. Sie soll eine einheitliche Plattform für alle Arten von Geräten, ob PC oder Smartphone sein und zugleich die gewohnte Bedienung bieten.

Eine Plattform für Alles

Neuheiten bei Windows 10 sind unter anderem das, von vielen Nutzern bei Windows 8 vermisste, klassische Start-Menü, das nun wieder zurückkehrt. Außerdem soll der User einfacher zwischen der klassischen und der Touch-Bedienung umschalten können. Die Arbeit in mehreren Anwendungen gleichzeitig soll ebenfalls erleichtert werden. Zusätzlich will Microsoft mit einer einheitlichen Plattform für alle Gerätearten - Smartphone, Tablet-PC oder Computer - angreifen. Im Geschäft mit Smartphones und Tablets hatten die Windows-Varianten bislang nur sehr geringe Marktanteile. Ziel ist es, einen gemeinsamen App-Store für die gesamte Produktfamilie bereitzustellen, um den Umgang mit verschiedenen Geräten zu erleichtern.

Kostenlos Update?

Im Vorfeld war viel darüber spekuliert worden, ob Microsoft, wie beispielsweise Apple, das neue Betriebssystem zumindest einigen Nutzern kostenlos anbieten würde. Microsoft-Indonesien-Präsident Andreas Diantoro hatte in einem Gespräch mit der Nachrichtenseite "Detik.com" mehr oder minder bestätigt, dass das neue Windows für Windows-8-User als freies Update verfügbar wäre. Bei der Präsentation hieß aber, dass man sich später dazu äußern werde. Windows 10 soll 2015 erscheinen. Zu den Preisen äußerte sich Microsoft noch nicht.

(dpa/ jmü)

comments powered by Disqus