Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Fahrrad-Klau-Contest

Auf frischer Tat: Prank überführt Fahrraddiebe

Hamburg, 02.12.2015

Welche Stadt hat den Titel als europäische Drahtesel-Diebstahl-City mehr als verdient?

Fahrraddiebstahl ist in Europa ein ernstes Problem - doch damit hätten die Fahrraddiebe im Versuch eines Onlinemagazins nicht gerechnet. Beim Klau explodiert der Drahtesel plötzlich!

Rom, Amsterdam oder doch Prag? Welche europäische Stadt ist die Hauptstadt der Fahrraddiebe? Denn Europa scheint der Kontinent der Fahrradspitzfinger zu sein. Alle fünf Minuten wird nämlich irgendwo ein auf dem Kontinent ein Fahrrad geklaut. Zeit also die ersten Europameisterschaften im Fahrradklauen auszurufen und die Fahrradklau-Hotspots ausfindig zu machen!

Prank-Video mit Moral

Die Idee des Online-Fahrradmagazins "We Love Cycling" klingt so einfach wie durchgeknallt. In einem nicht wirklich ernst gemeinten Wettbewerb, der in einem Video festgehalten wurde, suchen die Fahrrad-Fans die Bike-Klau-Hochburg Europas. Dafür stellen die Veranstalter das gleiche rote Bike in drei europäischen Städten am Straßenrand ab und warteten danach einfach nur noch mit ihrer Stoppuhr bewaffnet, in welcher City das Fahrrad zuerst mitgenommen wird. Damit der ganze Spaß auch nicht allzu schwierig wird, waren die Drahtesel natürlich nicht angeschlossen.

Um darauf aufmerksam zu machen, wie gering die Aufklärungsquote bei Fahrraddiebstählen in ganz Europa immer noch ist, dass man sein Fahrrad lieber nicht unabgeschlossen in der Ecke stehen lassen sollte und was für ein gravierendes Problem Fahrraddiebstähle sind, haben sich die Macher des Videos natürlich einen kleinen Twist überlegt, um ihr Videos erst so richtig sehenswert zu machen. Sobald eines der Beute-Fahrräder geklaut wird, explodiert eine Farbbombe, steigt Konfetti in die Luft und beginnt eine Marschkapelle zu spielen - der Gewinn in der Fahrradklau-EM muss schließlich gefeiert werden. Die Reaktionen der erwischten Diebe reichen dabei von panischem Wegrennen bis hin zum sturen Ignorieren.

Welche Stadt sich am Ende den Titel der europäischen Fahrraddiebstahl-Metropole holt, seht Ihr im Video. Und nicht vergessen: Fahrrad abschließen!

comments powered by Disqus