Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

#daeshbags

Anonymous ruft zum Troll-Tag gegen IS auf

Hamburg, 10.12.2015
Anonymous, IS, TrollDay, Daeshbag

Anonymous ruft mit #daeshbag zum Trollday gegen den IS auf.

Die Hacker-Gruppe Anonymous ruft für den 11. Dezember zu einem "Troll-Tag" gegen IS auf. Die Terrormiliz soll im Netz lächerlich gemacht werden. 

Das Hacker-Netzwerk Anonymous plant die nächste Großaktion gegen den sogenannten IS (Islamischer Staat) und fordert die Internet-Nutzer zur Mithilfe auf. Die Hacker-Aktivisten rufen den kommenden Freitag (11.12) zum weltweiten Anti-IS-Tag aus. 

#TrollingDay

An diesem Tag soll die Terrororganisation im Internet verhöhnt werden. User sind dazu aufgerufen, sich auf allen Social-Media-Plattformen unter den Hashtags #daesh oder #daeshbags (Daesh ist ein Synonym für IS aus dem arabischen Sprachraum. Von den IS-Kämpfern wird der Begriff als beleidigend aufgefasst) über den IS und seine Kämpfer lustig zu machen. Fotomontagen und Videos, auf denen die Terroristen lächerlich gemacht werden, sollen überall veröffentlicht werden. Facebook- und YouTube-Accounts von IS-Kämpfern sollen enttarnt und gemeldet werden. Außerdem will Anonymous Hashtags übernehmen, unter denen ISIS seine eigene Propaganda verbreitet. 

Anonymous spricht von einem sogenanten "Trolling Day". Dabei soll der Internet-Auftritt der Terroristen lahmgelegt werden. Wer unter #daesh Inhalte im Internet sucht, soll nur zu Fotos und Kommentaren gelangen, bei denen die Terroristen verspottet werden. Mit der Aktion will Anonymous klar machen, dass "in dieser Welt viel mehr gegen ISIS sind, als für sie. Wir werden zeigen, wer sich wirklich sind. Es wird ein Tag, den sie niemals vergessen." Nach den Anschlägen in Paris am 13. November 2015 hatte Anonymous dem IS offiziell den Krieg erklärt

Kommentar von Rainer Hirsch

Rainer Hirsch aus unser Nachrichtenredaktion fasst in einem Kommentar die wichtigsten Fakten für Euch zusammen:

 

(mgä)

comments powered by Disqus