Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Jahr des Schafes

Google Doodle zum chinesischen Neujahrsfest

Peking, 19.02.2015
Google Doodle, Chinesisches Neujahrsfest, Jahr des Schafes

Mit diesem süßen Doodle feiert Google das chinesische Neujahrsfest.

Millionen Menschen in China haben das neue Jahr des Schafes begrüßt. Google feiert das chinesische Neujahrsfest mit einem Google Doodle.

Mit Raketen und Böllern hießen sie in der Nacht auf Donnerstag (Ortszeit) das neue Jahr willkommen. Allerdings hielten sich viele Bürger mit dem Feuerwerk zurück. Aus Sorge um Smog hatten die Stadtregierung von Peking sowie weitere Großstädte die Bürger aufgefordert, nur wenige Raketen zu zünden.

Wichtigstes Fest des Jahres

Nach dem traditionellen Kalender begann um Mitternacht Ortszeit das Jahr des Schafes oder das Jahr der Ziege - das chinesische Wort "Yang" bezeichnet beide Tierarten. Der Beginn des neuen Jahres ist für die Chinesen das wichtigste Fest des Jahres. Hunderte Millionen sind über die Feiertage zu ihren Familien gereist. Es gilt als die größte alljährliche Völkerwanderung der Welt. Die Bahn setzt Sonderzüge ein, und Fluggesellschaften bieten zusätzliche Flüge, um dem gewaltigen Ansturm gerecht zu werden.

Die Zahl der Reisen zum Neujahrsfest steigt kontinuierlich an. Über die 40-tägige Hauptreisezeit zu dem Feiertag sind täglich mehrere Millionen Passagiere unterwegs. Zudem sind auch aus dem Ausland viele Chinesen für das Fest nach Hause zu ihren Familien geflogen. Die Behörden gehen davon aus, dass es in diesem Jahr insgesamt mehr als 2,8 Milliarden Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Auto geben wird. Vor rund 20 Jahren waren es erst 800 Millionen Reisen.

Auch der Internet-Riese Google feiert das chinesische Neujahrsfest am Donnerstag (19.02) mit einem süßen Doodle.

Lest auch: Google Doodle-Quiz: Wisst Ihr wofür diese Google Doodle stehen?

Immer wieder ehrt die Suchmaschine Google besondere Personen oder Ereignisse mit einem Doodle. Heute drehen wir d ...

 

comments powered by Disqus